[05.11.2019]

Vom 05. bis 08. November 2019 findet in die Jugendbuchwoche in Hannover unter dem Motto "SCHWERELOS. Zwischen Erde, Mond und Mars" statt.

Ob Mondlandung – deren 50. Jubiläum in diesem Jahr gefeiert wird – Marsmission oder ISS, der Weltraum befeuert unsere Vorstellungskraft. Schwerelos gleiten wir mit Hilfe der Fantasie in die fernen Weiten des Kosmos, zu Galaxien, die noch nie ein Mensch gesehen hat. Bücher mit Geschichten über abenteuerliche Reisen, verrückte Begebenheiten und interessante Menschen, genauso wie Dokumentationen, Fotobände, Bilderbücher oder Sachbücher, die geballtes Faktenwissen bieten, laden die Besucher*innen der diesjährigen Jugendbuchwoche dazu ein, die uns vertraue Erde zu verlassen und schwerelos lesend die benachbarten Himmelskörper sowie erdichtete Welten zu erkunden.

Was ist die Jugendbuchwoche?

Das zentrale Ereignis der Jugendbuchwoche ist die Ausstellung der neuesten Kinder- und Jugendbücher. Darum herum gruppiert sich ein vielfältiges Programm mit Lesungen, Workshops und dem "Schreibenden Klassenzimmer", das durch Mitmachen und Erleben zum Lesen und Schreiben motivieren soll. Die zentrale Eröffnungswoche macht mit ihren vielfältigen Angeboten die Öffentlichkeit aufmerksam und hat durchschnittlich ca. 2000 Besucher.

Ziel der Jugendbuchwoche ist es, Kinder und Jugendliche mit dem Beginn des Bilderbuchalters, an die Literatur, an Text und Sprache sowie an das Medium Buch heranzuführen. Den Kindern und Jugendlichen wird zum einen vermittelt, wie interessant und spannend Literatur bzw. Bücher anschauen und lesen sein kann und zum anderen auf wie vielfältige Weise sich Sprache einsetzen und genießen lässt.

Das Publikum der Jugendbuchwoche erstreckt sich auf SchülerInnen der hannoverschen Schulen wie auch der Schulen der Region. Die Schulen werden durch Flyer sowie durch ein mailing über das Angebot informiert. Indem auch MultiplikatorInnen wie ErzieherInnen der Kindertagesstätten, ReferendarInnen bzw. GrundschullehrerInnen sowie die Eltern und alle weiteren Erziehenden: Großeltern, Tagesmütter und -väter durch das Programm angesprochen sind, werden neben der Gruppe der SchülerInnen auch viele andere Bevölkerungsgruppen erreicht.

Neben dem im schulischen Rahmen stattfinden Vormittagsprogramm, können sich die SchülerInnen an den Nachmittagen in der Literaturetage zwanglos und ohne schulischen Lerndruck treffen. Sie erhalten vor Ort die Möglichkeit, viel Neues über Literatur, Autor/-innen sowie Interessantes rund um die Büchererstellung zu erfahren und sich selbständig mit Büchern zu beschäftigen.

Nach der Jugendbuchwoche im Künstlerhaus wandert die Buchausstellung durch die Schulen des Stadtgebiets (ca. 30 Stationen erreicht sie in einem Jahr, ihre Laufzeit beträgt immer ca. 3 Jahre).

Kooperation und Qualität: Die Jugendbuchwoche ist eine gemeinsame Veranstaltung des Friedrich-Bödecker-Kreises e.V. Niedersachsen und der Stadt Hannover (Stadtteilkulturarbeit: Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Stadtbibliothek und Künstlerhaus). Diese Kooperation steht für Verbindlichkeit und eine kontinuierliche Qualität der Veranstaltung seit den 50er Jahren.

Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie hier.

[Quelle: Website Jugendbuchwoche Hannover]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1