Drucken

"Die Geschichte ist zu anspruchsvoll", "Das Buch musst du lesen" oder "Dieser Text ist eine geeignete Klassenlektüre": Wer literaturvermittelnd mit Kinder- und Jugendliteratur arbeitet, setzt sich implizit immer mit Wertungsfragen auseinander. Diese bewusst zu machen und deren didaktisches Potential auszuloten, ist Ziel der Tagung, die am Samstag, 13. Februar 2016 in der Geschäftsstelle der GEW im Curiohaus (Hamburg) stattfindet.

Programm

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung den gewünschten Workshop an. Weitere Informationen zu den Workshops sind dem Tagungsflyer zu entnehmen.

Veranstalter: AJuM  Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien, Leitung: Christoph Jantzen.

Kostenanteil: GEW-Mitglieder, AJuM-Aktive 10 € (ermäßigt 5 € für Studierende und Referendar_innen), Nicht-Mitglieder 20 € (ermäßigt 10 € für Studierende und ReferendarInnen)