[01.08.2019]

Tonke Dragt ist seit über 50 Jahren eine der beliebtesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen der Niederlande. In Deutschland haben sich ihre beiden bekanntesten Werke, Der Brief für den König und Das Geheimnis des siebten Weges zu populären Longsellern entwickelt. Zu diesen und einigen anderen Werken liegen vielfältige mediale Adaptionen – vom Film über Hörbücher bis zum Computerlernspiel – vor. 
Von besonderem Interesse für die KJL-Forschung sind neben literaturwissenschaftlichen Fragestellungen auch ihre Illustrationen und Collagen zu fremden und eigenen Werken. Eine Konferenz an der Universität Siegen widmet sich vom 30. September bis zum 2. Oktober 2019 Tonke Dragts Jugendromanen.

Programm

Montag, 30.09.2019

  • 14:00 Uhr Anreise und Begrüßung der Tagungsteilnehmer
  • 14:30 Uhr Begrüßung Fakultät I/Germanistisches Seminar
    Einführung der Veranstalter/innen: Prof.in Dr. Helma van Lierop-Debrauwer
    Universität Tilburg, Dr. Jana Mikota, Erik Dietrich, Universität Siegen
  • 15:00 Uhr Block I: Tonke Dragt in literarisch-historischen Kontexten
    • Prof.in Dr. Helma van Lierop-Debrauwer (Tilburg): Tonke Dragt in the context of Dutch children's literature after 1945
    • Dr. Jana Mikota (Siegen): Tonke Dragt im Kontext der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur seit 1962
    • Annemarie Terhell (Amsterdam): From Batavia to Venus. How nature, literature and science inspired the works of Tonke Dragt
  • 18:00 Uhr Kaffeepause
  • 18:30 Uhr Werkstattgespräche zur niederländischen Kinder- und Jugendliteratur mit Rolf Erdorf, Übersetzter, Jean Claude Lin, Vertragsleiter Verlag Freies Geistesleben (Moderation: Prof.in Dr. Helma van Lierop-Debrauwer und Dr. Jana Mikota) 
  • 20:30 Uhr Gemeinsames Abendessen im Hotel

Dienstag, 01.10.2019

  • 8:30 Uhr Block I: Perspektiven auf Tonke Dragts Werk
    • PD Dr. Nathanael Busch (Siegen): 'Het kan zijn ..., maar ik geloof het niet.' Zur Aktualität mittelalterlicher Wissensvermitlung in Tonke Dragts De brief voor de koning
    • Erik Dietrich (Siegen): "Natürlich, eine alte Handschrift" - Postmoderne im Kinderbuch am Beispiel Tonke Dragts Das Geheimnis des siebten Weges
  • 10:00 Uhr Kaffeepause
  • 10:30 Uhr Block II: Perspektiven auf Tonke Dragts Werk
    • Dr. Joke Linders (Amsterdam): Meetings or Encounters with Tonke Dragt, in person and through her work
    • Clara Rizzato (Padua): De reis naar volwassenheid in het werk van Tonke Dragt
    • Dana Steglich (Bonn): "...als ob er ich wäre." Doppelgänger und Doppelungen im Werk Tonke Dragts
    • PD Dr. Cornelia Rémi (München): Wackliger Weltboden. Geheimnisse als Fundament der Erzählkonstruktion im Werk Tonke Dragts
  • 14:00 Uhr Mittagspause
  • 15:30 Uhr Block III: Perspektivenauf Tonke Dragts Werk
    • Lea Grimm (Frankfurt): Archetypik, Symbolik und Referenzialität in Tonke Dragts Weit von hier ganz nah bei uns
    • Prof.in Dr. Lies Wessling (Maastricht): Nature as the "Unspeakable Other" in Torenhoog en mijlenbreed and Ogen van Tijgers
    • Andrea Schomburg (Lüneburg): Zeiten und Räume bei Tonke Dragt. Die Türme des Februar und Das Geheimnis des Uhrmachers
  • 17:30 Uhr Präsentation der studentischen Austellung zu Tonke Dragt und der niederländischen Kinder- und Jugendliteratur
  • 19:00 Uhr Fahrt nach Dahlbruch und Abendessen
  • 20:00 Uhr Filmabend Der Brief für den König, Viktoria Filmtheater, Dahlbruch

Mittwoch, 02.10.2019

  • 9:00 Uhr Block IV: Tonke Dragt - Rezeption
    • Gert K. Müntefering (Berlin): Kinderfernsehen der siebziger und achziger Jahre: serielles Erzählen und Infotaiment
    • Martina Borgschulze (Erlangen): Tiuri und die Leseförderung. Ein literaturpädagogisches Konzept im Fernsehn: Lemmi und die Schmöker
    • Dr. Philipp Schmerheim (Bremen): Das Geheimnis des siebten Weges: Serie und Buch
  • 11:45 Uhr Kaffeepause
  • 12:15 Uhr
    • Dr. Marcel Hartwig (Siegen): Briefe für den König: Tonke Dragt zwischen Adaptation und Neuinterpretation
    • Martin Kleppmann (Cambridge): Die Türme des Februar: Eine Musiktheater-Adaption
  • 13:45 Uhr Abschlusspodium: Tonke Dragt - Klassiker? Kanon? Longseller? mit Prof.in Dr. Helma van Lierop-Debrauwer, Dr. Claudia Maria Pecher, Jean- Claude Lin, Verlagsleiter Freies Geistesleben
    • Moderation: Dr. Jana Mikota
  • 15:00 Uhr Ende der Tagung

Kontakt: Dr. Jana Mikota, Universität Siegen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Anmeldung unter: http://www.uni-siegen.de/phil/germanistik/mitarbeiter/mikota_jana/tonkedragt/?lang=de

[Quelle: Tagungsprogramm]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1