An der Universität Bielefeld ist folgende freie bzw. frei werdende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (E 13 TV L) im Drittmittelprojekt "Kinder- und Jugendliteratur im Medienverbund 1900-1945" an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft/Germanistik. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre, die Beschäftigung beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bewerbungsschluss ist der 20.03.2015.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Recherchen in Rundfunk- und Filmarchiven sowie Auswertungen von Bibliografien, Zeitschriften, Datenbanken etc.
  • Eingabe des ausgewerteten Materials in spezifische Datenbanken
  • Abfassen von Überblicksdarstellungen zu den genutzten Archiven, Quellen und Recherchen
  • Aufbereitung der Daten für die Buchpublikation
  • Verfassen von Beiträgen zu exemplarischen Medienverbünden

Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation ist gegeben (Promotion).

Anforderungsprofil: abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium, z. B. Master Germanistik mit einem erkennbaren Schwerpunkt im Bereich historische Kinder- und Jugendliteratur- und/ oder Medienforschung. Weitere sind Kenntnisse im Umgang mit der Standard-EDV/-Software, Online-Datenbanken sowie Archivforschung erwünscht.

Die Arbeitszeit umfasst eine Beschäftigung mit 65% von Vollbeschäftigung. An der Universität Bielefeld werden Stellenbesetzungen auf Wunsch grundsätzlich auch mit reduzierter Arbeitszeit vorgenommen, soweit nicht im Einzelfall zwingende dienstliche Gründe entgegenstehen. 

Bewerbungsanschrift:

Frau Prof. Dr. Petra Josting
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Germanistik
Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

Bitte verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und reichen Sie ausschließlich Fotokopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden.

Bei Nachfragen richten Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Universität Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Sie behandelt Bewerbungen in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz.

 

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6