[19.06.2017]

Die KJL nimmt im Literaturunterricht eine besondere Rolle ein: Viele Jahre hinweg als ungeeignet, weil nicht literarisch hochwertig genug empfunden, sind KJL-Texte mittlerweile aus dem Literaturunterricht nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig kann die KJL jedoch in der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern vielerorts noch immer keinen festen Platz behaupten und hat auch abseits des schulischen Literaturunterrichts oftmals einen schweren Stand. Unter diesem Themenschwerpunkt werden bis zum 1. September 2017 Beiträge für die interjuli 18/01 gesucht. 

interjuli 18/01 bietet die Möglichkeit zur Bestandsaufnahme ebenso wie für Ausblicke, sowohl auf die Praxis als auch die theoretische Verankerung von KJL im Unterricht. Davon berührte Fragen sind u.a.:

Welche Möglichkeiten bietet Kinder- und Jugendliteratur im Unterricht in Bezug auf

  • Diversität
  • Empathiebildung
  • Entwicklung von (auch visueller) literacy, Sprach-. Text- und Kulturbewusstsein
  • kreatives Schreiben im Unterricht
  • Fremdsprachenerwerb
  • Herausbildung gesellschaftskritischen Lesens?

Welche Lösungsmöglichkeiten bieten sich für praktische Fragen nach

  • adäquater Textauswahl
  • transmedialen Zugängen
  • besonderen Ansprüchen an die Lehrkraft?

Institutionell orientierte Artikel könnten sich außerdem befassen mit

  • KJL in der LehrerInnenaus- und fortbildung
  • Interdisziplinarität in der Nutzbarmachung von KJL im Unterricht
  • KJL im Sachfachunterricht
  • Unterschieden und Gemeinsamkeiten des Einsatzes von KJL in den verschiedenen
    Bildungseinrichtungen.

Beiträge mit Themenstellungen außerhalb des Schwerpunktthemas sind wie immer ausdrücklich willkommen! Einsendeschluss ist der 1. September 2017. Bitte richten Sie sich nach dem Style Sheet auf www.interjuli.de

[Quelle: CfP]

 

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5