[04.07.2017]

Der Deutsche Lesepreis zeichnet innovative Leseförderungsmaßnahmen aus und sucht deshalb jedes Jahr herausragende Maßnahmen und Projekte in den Feldern, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Bis zum 31. Juli 2017 können in verschiedenen Kategorien Projekt- und Maßnahmenvorschläge eingereicht werden. 

Lesefreude und Lesekompetenz sind zentrale Grundlagen für die Bildungsfähigkeit und damit für gesellschaftliche Teilhabe. Doch trotz großer Anstrengungen ist es um die Lesekompetenz in Deutschland noch immer nicht optimal bestellt. Leseförderung ist jedoch unabdingbar für eine funktionierende Gesellschaft. Alle gesellschaftlichen Gruppen und Akteure sind daher gefordert, sich im Alltag für die Leseförderung in Deutschland zu engagieren.

Um dieses Engagement noch stärker zu würdigen, verleihen die Initiatoren seit 2013 jährlich in verschiedenen Kategorien den Deutschen Lesepreis. Unter dem Dach des Deutschen Lesepreises vereinen die Stiftung Lesen und ihre Partner deshalb unterschiedliche Kategorien und Aspekte, die sich multiperspektivisch und nachhaltig für die Leseförderung über alle Zielgruppen hinweg einsetzen.

In diesem Jahr wird der Deutsche Lesepreis in den Kategorien Sonderpreis der Commerzbank-Stiftung "Ideen für morgen", Herausragendes individuelles Engagement in der Leseförderung, Herausragendes kommunales Engagement in der Leseförderung, Herausragende Leseförderung an Schulen vergeben.

Weitere Informationen zu den Preiskategorien und den Bewerbungsmodalitäten erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Lesepreises

[Quelle: Webseite des Deutschen Lesepreises]

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5