[27.11.2107]

Mit ihrem Buch Rigo und Rosa (Atlantis 2016) gewinnen Lorenz Pauli und Kathrin Schärer den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017. Der mit 10.000 Franken dotierte Preis wird vom Schweizerischen Institut für Kinder und Jugendmedien SIKJM verliehen.

Lorenz Paulis und Kathrin Schärers Geschichte rund um die Freundschaft zwischen dem alternden Zooleoparden und der energiegeladenen Maus hat die Jury überzeugt. In 28 kurzen Episoden machen sich die zwei Tiere Gedanken über Liebe, Vertrauen, Freiheit, Sicherheit und das Leben. Mit viel Fantasie und Witz öffnen die Dialoge dabei den Raum zum Weiterphilosophieren. Die Jury lobt die schlichte Raffinesse und Poesie von Paulis Sprache und die augenzwinkernd kommentierenden, unverwechselbaren Bilder Schärers.

Für Schriftsteller Klaus Merz gehen Rigos und Rosas Gedankenspiele "weit über die Mausigkeit und das Leopardentum hinaus". Das Buch sei eine wahrhaftige Ode an die Zwei- und Gemeinsamkeit und das Lebendige an sich, stellte Merz in seiner Laudatio anlässlich der Preisverleihung am 26. November 2017 im PROGR in Bern fest. Pauli und Schärer beziehungsweise Rigo und Rosa würden ihre Leserinnen und Leser anstiften, die Welt nicht so zu sehen, wie sie ist, sondern auch, wie sie sein könnte. Während sich alleine an Schärers Bilder durch die Geschichte flanieren ließe, unterfüttere Pauli "die scheinbar ungewöhnliche Freundschaft zweier so unterschiedlicher Wesen mit seinen auf- und einleuchtenden Worten und Geschichten - den Fragen mehr zugetan als fertigen Antworten", sagte Merz.

Die siebenköpfige Jury des Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreises setzt sich aus Fachpersonen aus den Bereichen Literaturkritik, Bibliothek und Pädagogik zusammen.

Zur Shortlist des Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreises.

[Quelle: Pressemitteilung]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2