[10.03.2019]

Das Forum Bildung Wilhelmsburg (FBW) und die Preuschhof-Stiftung vergeben seit 2014 im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche Die Insel liest jedes Jahr im November den im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Preuschhof-Preis für Kinderliteratur. Der mit 1000,- € dotierte Preis prämiert 2019 das beste Kinderbuch aus dem Erstlesebereich aus dem Erscheinungsjahr 2018. Ende Februar 2019 hat eine Expertinnen- und Experten-Jury zehn Titel für die Shortlist ausgewählt.

Über die Preisträgerin oder den Preisträger wird nun bis Ende Juni 2019 eine Kinderjury entscheiden, an der sich alle Grundschüler und Grundschülerinnen der Hamburger Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel beteiligen können (in den Vorjahren hatten jeweils über 500 Grundschulkinder mitgelesen). Die Preisverleihung findet am 12.11.2019 in Hamburg statt.

Die Nominierten

  • Lutz van Dijk: Mbongis Weg zur Schule
  • Rüdiger Bertram, Heribert Schulmeyer: Familie Monster brüllt los
  • Martin Baltscheit: Löwenfreunde leben länger
  • Jan Birck: Zarah & Zottel und das zerbrechliche Herz
  • Ferdinand Lutz: Rosa und Louis. Geisterdetektive
  • Andreas Schlüter, Irene Margil: Geheimbund Zauberfeder
  • Lorenz Pauli, Miriam Zedelius: Oje, ein Buch
  • Gudrun Likar: Prinzessin Fibi und das Zauberei
  • Cally Stronk: Theo und der Mann im Ohr
  • Tanya Stewner: Alea Aquarius. Die Magie der Nixen

Der Preuschhof-Preis für Kinderliteratur

Seit 2014 wird in Hamburg jedes Jahr im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche der im gesamten deutschsprachigen Raum ausgeschriebene Preuschhof-Preis für Kinderliteratur vergeben. Der mit 1000,-€ dotierte Preis ging im vergangenen Jahr an den Hamburger Autor und Illustrator Kai Pannen für das Buch Zombert und der mutige Angsthase (Tulipan Verlag). Weitere bisherige Preisträgerinnen und Preisträger waren Michael Petrowitz für Kung-Fu im Turnschuh (Ravensburger Verlag), Rüdiger Bertram und Heribert Schulmeyer für Coolman und ich. Ab in die Schule! (Oetinger Verlag). Salah Naoura und SaBine Büchner (2015 für Superhugo startet durch!, ebenfalls Oetinger) und Luise Holthausen (2014 für Bärenstarke Anna, Fischer/Duden). Der Preuschhof-Preis wird als Literaturpreis an die jeweiligen Autorinnen und Autoren vergeben. In begründeten Ausnahmefällen ist allerdings auch eine Teilung des Preises zwischen Autorin/Autor und Illustratorin/Illustrator möglich.

[Quelle: Pressemitteilung]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1