[16.10.2020]

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey gab am Freitag, dem 16. Oktober 2020, im Rahmen einer Online-Preisverleihung die Siegerinnen und Sieger des Deutschen Jugendliteraturpreises bekannt. Die Preisverleihung fand im Berliner GRIPS Theater ohne Publikum statt, wurde aber für Lesebegeisterte über die Hompage und die Social Media Kanäle des Arbeitskreises für Jugendliteratur sowie des Bundesjugendministeriums und der Frankfurter Buchmesse live gestreamt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner

Sparte Bilderbuch

  • Mac Barnett (Text)/Jon Klassen (Ill.): Dreieck Quadrat Kreis
    Aus dem Englischen von Thomas Bodmer
    NordSüd
    ISBN 978-3-314-10551-7
    45,00 € (D), 46,30 € (A)
    Ab 5

Aus der Jurybegründung

"Die Illustrationen von Jon Klassen üben, wie schon in anderen Büchern zuvor, ihren ganz besonderen Zauber aus. Hier überzeugen darüber hinaus die erzählerische Verwebung und der altersübergreifende augenzwinkernde Humor. Außerdem begeistert das kreative Potenzial der Bücher, denn aufgrund ihrer scheinbaren Einfachheit lassen sich Kinder gut dazu anregen, die Geschichten weiterzuspinnen oder die Protagonisten in eigene Abenteuer zu verwickeln. Idee, Geschichte, Grafik und serielles Konzept – hier stimmt einfach alles."

Zur Rezension auf KinderundJugendmedien.de


Sparte Kinderbuch

  • Will Gmehling: Freibad
    Peter Hammer
    ISBN 978-3-7795-0608-9
    14,00 € (D), 14,40 € (A)
    Ab 9

Aus der Jurybegründung

"Vordergründig passiert nicht viel in diesem warmherzigen Kinderbuch. Zwischen Pommes, Eis und Sonnencreme scheint ein Tag dem anderen zu gleichen. Die Besonderheit dieser Geschichte ist die Darstellung der Familie: Zusammenhalt, gegenseitige Unterstützung und Verständnis füreinander sind so selbstverständlich, dass man mit den Bukowskis sofort befreundet sein möchte. Dass das ganz ohne Pathos, ohne viel Aufhebens und trotzdem spannend erzählt wird, ist das große Verdienst dieses herausragenden Kinderromans."


Sparte Jugendbuch

  • Dita Zipfel (Text)/Rán Flygenring (Ill.): Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte
    Hanser
    ISBN 978-3-446-26444-1
    15,00 € (D), 15,50 € (A)
    Ab 12

Aus der Jurybegründung

"Für dieses facettenreiche und innovative Buchrezept nehme man: einen skurrilen Plot, eine freche und unverblümte Sprache, ein starkes Figurenensemble, eine große Portion Humor und zu guter Letzt verblüffend zutreffende Illustrationen!
Dita Zipfels originelle Geschichte und Wortwitz passen ausgezeichnet zu Rán Flygenrings geistreichen Illustrationen. Die Lektüre lädt ein zum Nachdenken über scheinbare Verrücktheiten und Anderssein, ganz ohne moralischen Zeigefinger, dafür aber mit humorvoller Gelassenheit."


Sparte Sachbuch

  • David Böhm: A wie Antarktis
    Aus dem Tschechischen von Lena Dorn
    Karl Rauch
    ISBN 978-3-7920-0371-8
    22,00 € (D), 22,70 € (A)
    Ab 8

Aus der Jurybegründung

"Außergewöhnlich und wegweisend sind auch Zugang und künstlerische Ausgestaltung des Themas: In einer eindrucksvollen Vielfalt an Textsorten und gestalterischen Techniken, die Fotografien, Kartenmaterial, Comicelemente, Infografiken und Illustrationen auf Doppel- und Aufklappseiten gekonnt kombinieren, wird biologisches, historisches, geografisches und politisches Faktenwissen ebenso präsentiert wie philosophische Gedankenspiele und Erlebnisse, die der Künstler auf seiner Reise an den Südpol gesammelt hat. Es sind nicht zuletzt diese persönliche Ebene und der aufrichtige Respekt für seinen Gegenstand, die dieses Sachbuch so besonders machen."


Preis der Jugendjury

  • Sarah Crossan: Wer ist Edward Moon?
    Aus dem Englischen von Cordula Setsman
    Mixtvision
    ISBN 978-3-95854-140-5
    17,00 € (D), 17,50 € (A)
    Ab 14

Aus der Jurybegründung

"Sarah Crossan gelingt es, dieses ungewöhnliche Thema durch einen außergewöhnlichen Schreibstil überzeugend darzustellen: Die lyrische Form reduziert den gewichtigen Inhalt auf das Wesentliche und bringt die tragischen Umstände atmosphärisch auf den Punkt. Eine Geschichte über die Bedeutung von Familie, über das Abschiednehmen sowie über gesetzliche Willkür, die Leben zerstört. Das Buch ist ergreifend und fesselt bis zur letzten Seite."

Zur Rezension auf KinderundJugendmedien.de


Sonderpreis "Gesamtwerk"

Mit dem Sonderpreis "Gesamtwerk" wurde die Autorin Cornelia Funke geehrt.

Aus der Jurybegründung

"Cornelia Funke überzeugt in ihren Bilderbüchern mit starken und pfiffigen Heldinnen und Helden, die gerne unkonventionelle Wege gehen. In ihren Kinderbüchern beeindruckt sie mit einem großen Variantenreichtum, egal ob reales Abenteuer oder phantastische Geschichten für Jüngere. Für Jugendliche hat sie narratologisch komplexe und spannende Texte geschaffen."

Zum Beitrag zu Cornelia Funke auf KinderundJugendmedien.de


Sonderpreis "Neue Talente"

  • Rieke Patwardhan
    Nominiert für Forschungsgruppe Erbsensuppe
    Illustriert von Regina Kehn
    Knesebeck Verlag
    ISBN 978-3-95728-023-7
    13,00 € (D), 13,40 € (A)
    Ab 8 ­

Aus der Jurybegründung

"Voller Humor und Leichtigkeit nähert sich Rieke Patwardhan den Themen Integration, Flucht und Traumatisierung. Die drei Kinder durchleben eine glaubhafte Entwicklung und bieten mit ihren charakteristischen Ecken und Kanten ein schönes Identifikationspotenzial für Gleichaltrige.
Forschungs­gruppe Erbsensuppe ist zudem ein sprachlich überzeugender Roman, der trotz der ernsten Thematik ein vergnügliches, unterhaltsames und spannendes Leseerlebnis bietet."

Weitere Informationen sowie die vollständigen Jurybegründungen erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Jugendliteraturpreises.

Weitere Rezensionen zu den Büchern, die für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020 nominiert wurden, finden Sie hier.

[Quelle: Webseite Deutscher Jugendliteraturpreis & Pressemitteilung AKJ]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1