Berlin, 07. bis 17. Februar 2013

Seit 1978 widmet die Berlinale eine Sektion speziell Kindern und Jugendlichen: Generation.

In den zwei Wettbewerben Generation Kplus und Generation 14plus werden Entdeckungen des internationalen Gegenwartskinos auf Augenhöhe junger Menschen präsentiert und mit den Gläsernen Bären ausgezeichnet. Rund 60.000 Zuschauer besuchen jährlich die Filmvorführungen in vier verschiedenen Spielstätten. Festivalzentrum für Generation ist seit 2011 das Haus der Kulturen der Welt. Hier finden alle Premieren der Sektion statt.

alt
Generation beteiligt Kinder und Jugendliche am filmkünstlerischen Diskurs des Festivals und ist zugleich Ort für Begegnungen über Altersgrenzen hinweg. Gespräche im Kinosaal bieten dem jungen Publikum wie den Filmemachern und Fachbesuchern die Möglichkeit, ihre Begeisterung zu teilen und in der kritischen Auseinandersetzung neue Blickwinkel auf das filmische Werk zu entdecken.

Generation ist eindeutig in der Ansprache des Publikums, beschränkt sich jedoch nicht in der Auswahl der Filme. Die Sektion zeigt herausragende Kinder- und Jugendfilme. Einen festen Platz im Programm haben gleichermaßen Werke, die thematisch und formal mit der Erfahrungswelt von Kindern oder Jugendlichen verbunden sind, sich daher trotz ursprünglich anderer Zielgruppenzuschreibung für junge Menschen eignen und somit auch vermarkten lassen. Für dieses erweiterte Potential werben auch die "Cross-Section"-Vorführungen bei Generation, in denen ausgewählte Filme anderer Sektionen Zuschauern unter 18 Jahren zugänglich gemacht werden.

Alle Informationen zur Sektion "Generation" auf der Berlinale finden Sie hier.

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2