Die Werkstatt der Jungen Filmszene ist ein Filmfestival für junge FilmemacherInnen aus ganz Deutschland und der Treffpunkt des Netzwerks Junge Filmszene im Bundesverband Jugend und Film.

Das Filmfestival findet in einem Tagungshaus mit 120 Betten, Seminarräumen, Kellerkneipe und einem riesigen Foyer von Freitag Abend bis Montag Mittag statt.

Die Filmerinnen und Filmer stehen für Fragen nach der Vorführung zur Verfügung, womit sich die Gelegenheit ergibt, sich über die Filme auszutauschen, gleichzeitig besteht die Möglichkeit für alle Teilnehmer, sich bundesweit zu vernetzen, voneinander zu lernen und zu profitieren und vielleicht sogar zukünftige Projekte gemeinsam zu realisieren.

Neben den Filmprogrammen geben Kurzworkshops während der Veranstaltung den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich im praktischen Filmbereich fortzubilden (beispielsweise Kamera, Licht oder Ton).

Einige Fakten zur Werkstatt:

  • Die Werkstatt der Jungen Filmszene findet im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod und in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden statt.
  • Das Filmfestival der Jungen Filmszene im Bundesverband Jugend und Film e.V. richtet sich an alle FilmemacherInnen – und jene die es werden wollen – unter 27 Jahren.
  • Vier Tage leben die TeilnehmerInnen im Wilhelm-Kempf-Haus zusammen, um Filme zu sehen und sich über sie auszutauschen.
  • Zudem wird durch die Werkstatt der Jungen Filmszene die Möglichkeit geboten, filmisches Know-how durch Workshops zu entwickeln bzw. zu vertiefen.

Alle Informationen zur 48. Werkstatt der jungen Filmszene finden Sie hier.


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31