Zum zwölften Mal präsentiert das Duisburger Filmfestival doxs! kino vom 4. bis 10. November 28 aktuelle Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche. Die Filme, die aus Europa und Asien stammen, werden im Rahmen der 37. Duisburger Filmwoche vorgeführt, darunter neun deutsche Erstaufführungen und eine Weltpremiere.

Die Veranstalter wollen mit diesen Filmen Themen ansprechen, die Kinder und Jugendliche derzeit besonders beschäftigen: Leistungsdruck, Schönheitsdiktate, Ausgrenzung, ein Leben mit Behinderung, multikulturelle Biografien. So sagt Gudrun Sommer, die Leiterin von doxs!: "Die Filme fokussieren dieses Jahr in besonderem Maße die Frage, was es heute heißt, jung zu sein: mit allen Anforderungen und Ansprüchen, denen sich Kinder und Jugendliche in unserer Leistungsgesellschaft stellen müssen."

Die ausgewählten Produktionen zeigen somit die Bandbreite an Themen und Präsentationsformen, die der Dokumentarfilm abdecken kann, sie nehmen ihre jungen Zuschauer ernst und konfrontieren sie mit fremden Milieus und Kulturen, aber auch mit Fragestellungen, die für ihre eigene Erlebniswelt prägend sind.

Im Programm finden sich auch drei Dokumentarfilme aus Indonesien, die im Rahmen des Projekts KID DOK entstanden sind: Hier wurden von 2012 bis 2013 FilmemacherInnen aus Jakarta bei der Entwicklung und Realisation dokumentarischer Kurzfilme für Kinder unterstützt.

Film: Krokodile ohne Sattel, Quelle: doxs! kino

Preisverleihung

Im Rahmen des Festivals wird zum dritten Mal auch der europäischen Filmpreis GROSSE KLAPPE vergeben, der in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gestiftet wurde. Aus neun nominierten Filmen wählt eine Jugendjury aus Duisburg und Bochum einen Gewinner aus. Der Preis ist mit 3.500 Euro dotiert und wird am 8. November auf dem Festival von der Jugendjury überreicht.

Neue Veranstaltungsorte

Das doxs!-Festival weitet nun auch seine Präsenz in der Region aus. Bisher war das Festival im filmforum in Duisburg beheimatet. Aufgrund der Resonanz und der guten Auslastung des Stammkinos kommen nun zwei weitere Partnerkinos hinzu: Das Bochumer endstation.kino und – in Dortmund – das Kino im U, das im gleichnamigen Zentrum für Kunst und Kreativität untergebracht ist.

Film: Rückkehr nach Mandima, Quelle: doxs! kino

Kostenloser Eintritt, medienpädagogische Begleitung

doxs! kino findet im filmforum am Dellplatz in Duisburg statt. Alle Vorführungen werden von einem Medienpädagogen moderiert, der im Anschluss eine Diskussion mit den SchülerInnen über die Filme leitet. Individuelle Termine für Schulklassen können nach Absprache vereinbart werden. Bei allen Vorführungen ist der Eintritt kostenlos.

Ab sofort können LehrerInnen für ihre Schulklassen Plätze reservieren. Die Anmeldungen nimmt Stefan Schröer unter 0203/283-4164/4187 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Ausführlichere Informationen zum Programm und einen Trailer der für den Filmpreis GROSSE KLAPPE nominierten Filme finden Sie unter www.do-xs.de.

Der Hauptförderer des Festivals ist 2013 die Film- und Medienstiftung NRW sowie das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

 

Quelle: Pressemitteilung des doxs! kino-Festivals

 

 

 

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3