[28.09.2018]

Das Bremer Kinder- und Jugendfilmfest KIJUKO feiert vom 22.9. bis 30.9.2018 seinen fünften Geburtstag, und alle Filme laufen auch vormittags exklusiv für interessierte Schulklassen im CITY 46. Präsentiert werden wieder herausragende Kinder- und Jugendfilme. Das kommende zweite Festivalwochenende hat noch einmal zahlreiche spezielle Vorführungen zu bieten. 

Am Freitagnachmittag geht es los mit dem isländischen Kinderfilmklassiker Ikingut - Die Kraft der Freundschaft, gefolgt von der niederländischen Teeniekomödie Allein unter Schwestern.

Auch der Samstag bietet wieder Kinospaß für alle Altersgruppen. Während sich die Jüngsten bei der norwegischen Animation Zwei Freunde und ihr Dachs zusammen mit den Filmhelden auf eine abenteuerliche Rettungsmission begeben, kommen die Älteren bei der Literaturverfilmung Letztendlich sind wir dem Universum egal den Geheimnissen der Liebe und des Universums auf die Spur.

Das Highlight des Tages ist zweifelsfrei die um 16 Uhr gezeigte Komödie Meine teuflisch gute Freundin, in der Nachwuchsteufelin Lilith von ihrem Vater den Auftrag erhält, die brave Greta zum Bösen zu verführen. Bei der Vorstellung ist Hortense Ullrich zu Gast, um dem Publikum nach dem Film Rede und Antwort zu stehen und sicherlich auch Autogrammwünsche zu erfüllen. Die in Bremen lebende Schriftstellerin gehört zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen und hat nicht nur das Jugendbuch, sondern auch das Drehbuch zum Film geschrieben.

Am Sonntag gibt es dann noch eine echte Bremer Premiere: Gezeigt wird die französische Komödie Der kleine Spirou, die erst Mitte November in die deutschen Kinos kommt. Die Realverfilmung der berühmten Comicserie erzählt aus der Kindheit des späteren Abenteurers Spirou, der lieber selbst auf Reisen gehen will anstatt wie alle in der Familie als Hotelpage zu arbeiten. Doch nicht alle gönnen dem kleinen Spirou die Erfüllung seiner Träume.

Die KIJUKO-Kurzfilmrolle bietet zum Ausklang des Festivals wieder beste Unterhaltung: Bei der kunterbunten Abschlussgala am 30.9. werden neben ausgezeichneten Kurzfilmen nicht nur die Ergebnisse des Trickfilmworkshops auf der großen Leinwand präsentiert.

Alle zehn Festivalfilme laufen an den Wochentagen auch vormittags exklusiv als Sondervorstellungen für interessierte Schulklassen:

Ab 1. Klasse / empfohlen ab 6 Jahren:

Elias - Das kleine Rettungsboot: Das kleine Rettungsboot Elias nimmt den Kampf gegen fiese Schmuggelboote auf. Kann er dabei auf die Hilfe seiner Freunde zählen? Liebevoll animierter Langspielfilm der bekannten norwegischen Kinderserie (N 2017, 74 Min., ab 5 Jahre).
Mo. 24.9. // 9:00 Uhr

Zwei Freunde und ihr Dachs: Um den Vater der schönen Amanda zu retten, begeben sich Knutsen, Ludwigen und ihr zahmer Dachs auf eine chaotische Rettungsmission. Wunderbar skurriler Animationsfilm aus Norwegen (N 2015, 75 Min., ab 6 Jahre).
Do. 27.9. // 9:00 Uhr

Ab 3. Klasse / empfohlen ab 8 Jahren:

Der kleine Spirou: Anstatt wie alle in der Familie als Hotelpage zu arbeiten, will Spirou lieber Abenteurer werden und selbst auf Reisen gehen. Märchenhafte Realverfilmung der französisch-belgischen Comicserie (B/F 2017, 86 Min., ab 8 Jahre).
Fr. 28.9. // 9:00 Uhr

Ikingut - Die Kraft der Freundschaft: Auf Island rettet ein Inuitjunge dem elfjährigen Boas das Leben. Doch die Dorfbewohner machen Jagd auf den Eindringling. Hervorragend inszenierter, einfühlsamer Kinderfilm aus Island (ISL 2000, 85 Min., ab 8 Jahre).
Mi. 26.9. // 9:00 Uhr

Supa Modo: Am liebsten wäre die krebskranke Jo eine Superheldin. Ihre große Schwester versucht mit Hilfe des ganzen Dorfes, diesen Wunsch zu erfüllen. Ein berührender Superheldenfilm aus Kenia (K/D 2018, 74 Min., ab 8 Jahre).
Mo. 24.9. // 11:00 Uhr * mit Gästen

Thilda und die beste Band der Welt: Um einen Bandcontest zu gewinnen, wagen sich Aksel, Grim und Thilda auf einen turbulenten Roadtrip quer durch Norwegen. Ein mitreißendes Roadmovie für die ganze Familie, das rockt! (N 2018, 94 Min., ab 8 Jahre)
Di. 25.9. // 9:00 Uhr

Ab 5. Klasse / empfohlen ab 10 Jahren:

Allein unter Schwestern: Der zwölfjährige Kos will das Familienhotel vor dem Ruin bewahren. Ein Schönheitswettbewerb mit Preisgeld scheint die Lösung zu sein. Eine charmante Komödie aus den Niederlanden (NL 2017, 87 Min., ab 10 Jahre).
Do. 27.9. // 11:00 Uhr

Meine teuflisch beste Freundin: Nachwuchsteufelin Lilith bekommt von ihrem Vater den Auftrag, die brave Greta zum Bösen zu verführen. Ein teuflisch guter Kinospaß (D 2018, 100 Min., ab 10 Jahre).
Mi. 26.9. // 11:00 Uhr

Ab 6. Klasse / empfohlen ab 11 Jahren:
Blanka: Das elfjährige Straßenkind Blanka versucht in Manila mit allen Mitteln, eine Mutter zu adoptieren. Hilfe bekommt sie vom blinden Straßenmusiker Peter. Hoffnungsvoll stimmendes, berührendes Drama von den Philippinen (PHI 2015, 75 Min., ab 11 Jahre).
Di. 25.9. // 11:00 Uhr

Ab 8. Klasse / empfohlen ab 13 Jahren:
Letztendlich sind wir dem Universum egal: Die 16-jährige Rhiannon verliebt sich in die Seele A, die jedoch jeden Tag in einem anderen Körper aufwacht. Literaturverfilmung des preisgekrönten Jugendromans von David Levithan (USA 2018, 98 Min., ab 13 Jahre).
Fr. 28.9. // 11:00 Uhr

Diese Schulvorstellungen sind ab sofort und nur mit Voranmeldung bis zum 21.9. buchbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0421/566 476 30 (auch AB)

Der Eintrittspreis beträgt 3,-€ pro Schüler und Schülerin (Begleitpersonen frei).

Das komplette Filmprogramm sowie detaillierte Informationen zu den einzelnen Filmen samt Begleitmaterial gibt es auf: www.kijuko.city46.de

[Quelle: Pressemitteilung]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6