[10.10.2018]

Vom 16. bis zum 19.10.2018 finden im Rahmen des Literaturevents 2018 unter dem Thema Poesie und Politik Lesungen für Klein und Groß in und um Volkach statt. 

Das Programm 

Bayerische Literaturgeschichte mit Prof. Dr. Klaus Wolf
Donnerstag, 18.10.2018, 19:00 Uhr
Barockscheune, Weinstraße 7, 97332 Volkach
Abendkasse: 5 Euro

Prof. Dr. Klaus Wolf lehrt als Professor für Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit mit dem Schwerpunkt Bayern an der Universität Augsburg. In der Barockscheune liest er aus seinem Buch Bayerische Literaturgeschichte. Von Tassilo bis Gerhard Polt und stellt damit 1300 Jahre Geschichte der Literaturgeschichte auf dem Gebiet des heutigen Bayern vor. Die Themenvielfalt umfasst mittelalterliche Heldendichtung ebenso wie die Literatur im konfessionellen Zeitalter mit Autoren wie Hans Sachs und Schöpfungen der jüngeren Geschichte und Gegenwart von Autoren wie Felix Dahn bis hin zu Django Asül. Ein Einblick in die Kinder- und Jugendliteratur darf natürlich nicht fehlen. Es gilt, viel zu entdecken, vielem wieder zu begegnen und vielfältige Anregungen für neue Leseerlebnisse zu erhalten!

Weitere Lesungen:

Iunona Guruli liest Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird
Dienstag, 16.10.2018, 20:15 Uhr
Volkach, Galerie mari•jo, Hauptstraße 32

Iunona Guruli schafft georgische Geschichten, die wie wundersame Filme sind und immer zu früh enden. Es sind zarte Momente wie diese, voller Schmerz, Liebe und Hoffnung, die Iunona Gurulis Erzählungen einer zerrissenen georgischen Jugend zum Strahlen bringen und sie zu einer der aufregendsten weiblichen Stimmen der georgischen Gegenwartsliteratur machen.

Harald Parigger liest aus 1884 - Robert Blum und die Revolution der vergessenen Demokraten
Donnerstag, 18.10.2018, 11:15 Uhr
Schullesung Franken-Landschulheim Schloss Gaibach

1848 kam es in Deutschland zu einer Revolution! Erstmals erhoben demokratische und republikanische Kräfte im Land ihre Stimme. Aus der Sicht dieser heute fast vergessenen Demokraten zeichnet Harald Parigger ein authentisches Bild der Märzrevolution. Dr. Harald Parigger ist Historiker und Schriftsteller. Neben Theaterstücken und Lyrik schreibt er vor allem historische Erzählungen und Kriminalromane für Jugendliche und Erwachsene.

Mirjam Pressler liest Nathan und seine Kinder
Freitag, 19.10.2018, 8:15 Uhr
Schullesung Volkach, Mädchenrealschule

Die Geschichte spielt in Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge um 1192: Ein junger Tempelritter rettet Recha, die Tochter des jüdischen Kaufmanns Nathan, aus dem Feuer. Daraufhin richtet Sultan Saladin die schwierigste aller Fragen an Nathan: Welche Religion ist die einzig wahre?

Lyrik von und mit Dr. Uwe-Michael Gutzschhahn
Freitag, 19.10.2018, 9:30 Uhr
Schullesung Münsterschwarzach, Egbert-Gymnasium

Dr. Uwe-Michael Gutzschhahn präsentiert unter dem Titel Die Kopf steht Erde/aus den Gelden fällt Tasch oder vom Schaffen einer schönen neuen Welt in Gedichten eigene Lyrik aus seinem Buch Die Muße der Mäuse. Außerdem beschäftigt er sich mit der Bedeutung von Reim und Wortgleichklang und zeigt, wie ein Gedicht auch ganz ohne Reim funktioniert. Dr. Uwe-Michael Gutzschhahn gilt zu Recht als eine der wichtigsten kinderliterarischen Lyrikstimmen der Gegenwart. Für sein umfassendes Werk würdigt die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ihn mit dem Großen Preis 2018.

[Quelle: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4