Tagung: "Schöne Schwäne, wilde Kerle"

[03.04.2016]

Vom 24. bis 26. Juni 2016 veranstaltet die Evangelische Akademie Tutzing in Kooperation mit dem Institut für Jugendbuchforschung (Goethe-Universität Frankfurt am Main), der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung (Universität zu Köln) und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. eine Tagung zum Thema "Schöne Schwäne, wilde Kerle". Anmeldungen sind bis zum 17.06.2016 möglich.

Nicht nur Spielzeug, sondern auch das Sortiment von Buchhandlungen wird heute offensichtlich (wieder) nach Geschlecht sortiert: Pink oder Blau signalisieren streng voneinander getrennte Welten. So sprechen populäre Buchserien und Medienverbund-Angebote ganz gezielt Mädchen oder Jungen an, wenn sie von Prinzessinnen und Piraten, wilden Kerlen und frechen Mädchen, verführerischen Vampiren und schönen Schwänen erzählen. Ähnliches zeigt sich in erfolgreichen Serien, Casting-Shows und Computerspielen, die von 'Prinzessin Lillifee' bis 'Germanys Next Top Model', von 'The Walking Dead' bis zu 'World of Warcraft' Mädchen- oder eben Jungenträume aufleben lassen.

Andererseits, und auch das ist beim Blick in das literarisch-mediale Angebot nicht zu übersehen, sind Literatur und Medien längst Teil gesellschaftlicher Entwicklungen und Verhandlungen. Sie zeichnen weit entfernt von traditionellen Klischees auch ganz andere Geschlechterbilder und erzählen von bunten, atypischen Lebens- und Familienwelten: Nicht nur Patchwork-Familien sind längst ins Bilderbuch, in Kinder- und Jugendromane und -medienwelten eingezogen, auch Queer und Diversity werden zunehmend für Leserinnen und Leser aller Altersstufen thematisiert.

Die Tagung möchte deshalb Trends, Themen und Fragen zwischen klassischen Rollen, aber auch deren Überschreitung und neuen Definitionen nachgehen. Außerdem werden theoretische Konzepte von Gender und Geschlecht, die je spezifischen Rezeptionszusammenhänge sowie aktuelle Entwicklungen in unterschiedlichen Genres und Medien betrachtet. Zur Diskussion all dieser Fragen laden wir Sie herzlich in die Evangelische Akademie Tutzing ein.

Das ausführliche Programm (Pdf) sowie die Anmeldemodalitäten sind online zu finden.

Die Tagung wird geleitet von Prof. Dr. Ute Dettmar (Direktorin des Instituts für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main und ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.) sowie von Prof. Dr. Gabriele von Glasenapp (Leiterin der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung an der Universität zu Köln sowie Vizepräsidentin der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.)

 

(Quelle: Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V.)

Newsletter