[01.03.2017]

Am 25. März 2017 findet auf der Leipziger Buchmesse von 10:30 bis 13:30 Uhr das Symposium "Hinterm Horizont geht’s weiter. Kinderliteratur – Potenziale für interkulturelles Lernen" des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V. statt.

Das Symposium widmet sich aus verschiedenen Perspektiven der inter- und transkulturellen Kinderliteratur. So sollen am Beispiel ausgewählter Werke kulturübergreifende und kulturspezifische Motive und Themen diskutiert werden. Dabei gilt es auch, die Potenziale für interkulturelles Lernen bei der Vermittlung von Literatur in Schule, Bibliothek, Buchhandel oder Jugendarbeit zu bedenken. Möglichkeiten zu didaktischen Inszenierungen in den verschiedenen Institutionen werden angesprochen. Aus Verlagssicht stellen sich Fragen zur literar-ästhetischen Qualität von mehrsprachiger und interkultureller Kinderliteratur. Welche Herausforderungen und Chancen zeigen sich bei der Auswahl der Bücher im Hinblick auf Themen und Inhalte, Sprachen und Übersetzungen sowie bildnerische Ausgestaltungen? Schließlich werden aus der persönlichen Perspektive einer geflüchteten Autorin die Bedeutung interkultureller Begegnungen und die Herausforderungen zur Sprache gebracht. Nicht zuletzt offenbart sich dadurch die Bedeutung von Literatur für die Entwicklung des eigenen Welt- und Selbstverständnisses.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.

Das Programm können Sie hier einsehen. 

[Quelle: Newsletter Akademie für Leseförderung Niedersachsen und Webauftritt AKJ]

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1