Nachhaltigkeit im Bilderbuch. Bremer Workshop für Lehrer, Referendare und Studierende

[18.05.2017]

In einem Workshop zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit in und durch Bilderbücher arbeitet Georg Schwesinger unter einem naturwissenschaftlichen Blick auf Bilderbücher und ihre Illustrationen Nachhaltigkeitsaspekte dieser heraus und definiert Funktionen, die sich unter Berücksichtigung der thematischen Hintergründe den Büchern zuordnen lassen. Der Workshop findet am 21. Juni 2017 an der Universität Bremen statt und richtet sich an Lehrer, Referendare und Studierende.

Umweltworkshop

Die Veranstaltung ist eine Aktion des Bremer Instituts für Bilderbuchforschung in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Das BIBF fokussiert neben der literaturwissenschaftlichen Analyse von Bilderbüchern, die wegen ihres Zusammenspiels der narrativen Text- und der ästhetischen Bildebene besonders interessant sind, unterschiedliche sprach- und literaturdidaktische Aspekte. Zudem entwickelt es geeignete Ansätze der Vermittlung entsprechender Kompetenzen in Aus-, Fort- und Weiterbildung. 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bibf.uni-bremen.de/.

Der Workshop ist Teil des Projekts "Ressourcen schonen – Klimaneutral handeln" der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Ziel des Projekt ist es, über kreative Auseinandersetzung Kinder- und Jugendliche für ökologische Themen und insbesondere den Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren und ihre künstlerischen und ökologischen Kompetenzen zu fördern. 

Zeit:

21. Juni 2017 ab 18.30

Ort:

Universität Bremen GW2 B3100

Newsletter