Die Ausschreibung für das nächste Treffen junger Autoren hat begonnen. Bewerben können sich Kinder und Jugendliche von 11 bis 21 Jahren aller Schularten und Ausbildungswege. Zugelassen sind alle Arten von Texten: Prosa, Lyrik, Drama, Essay, Reportagen, Miniaturen, Kollagen …

Das Treffen junger Autoren will literarisches Schreiben möglichst früh anregen und fördern. Die Berliner Festspiele schreiben dafür jährlich den bundesweiten Wettbewerb zur Teilnahme am Treffen junger Autoren aus. Die Jury des Bundeswettbewerbs wählt zwanzig Preisträgerinnen und Preisträger aus, die zum fünftägigen Treffen junger Autoren nach Berlin eingeladen werden. Neben der großen öffentlichen Lesung der Preisträgerinnen und Preisträger im Haus der Berliner Festspiele bietet sich den Jugendlichen hier in einer Art Campus eine einmalige Form des Austauschs über ihr Schreiben: Unter der Anleitung erfahrener Schriftsteller arbeiten sie in Schreibwerkstätten, loten im Gespräch untereinander die Vielfalt literarischer Ausdrucksmöglichkeiten aus und erleben oft erstmals ein Lektoratsgespräch über die eingereichten Texte. Diese erscheinen in der jährlichen Anthologie. Das Forum des Treffens junger Autoren richtet sich an Pädagogen und Leiter von Schreibwerkstätten. Es dient der praxisnahen Fortbildung und ermöglicht gleichfalls einen kollegialen Austausch.

Der Wettbewerb richtet sich an junge Schreibende im Alter zwischen 11 bis 21 Jahren. Es gibt keine thematischen Vorgaben. Alle Stile wie Prosa, Lyrik und Drama, als auch Essays, Collagen, Miniaturen, Reportagen, Märchen können eingesendet werden.

Der Bewerbungsbogen ist ab Mitte März 2013 unter Bundeswettbewerbe auf www.berlinerfestspiele.de abrufbar.

Einsendeschluss ist der 15. Juli 2013.

Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:   

1. den vollständig und in Blockschrift ausgefüllten Bewerbungsbogen
2. die Text-Manuskripte:
insgesamt nicht länger als 5 Textseiten (ggf. Auszug), bei Lyrik maximal 10 Texte
Format: A4, einseitig bedruckt, Schriftgröße nicht unter 10, max. 60 Zeichen pro Zeile, Zeilenabstand min. 1,5
Name und Seitenzahl auf jeder Manuskriptseite
Manuskripte in zweifacher Ausfertigung als lose Blätter (ohne Heftung)

Nach der Jury-Sitzung im September werden 20 Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben. Der Preis ist  die Einladung zum Treffen junger Autoren in Berlin für 5 Tage. Im März des darauffolgenden Jahres erhalten alle Bewerberinnen und Bewerber die Anthologie der ausgewählten Texte aller Preisträgerinnen und Preisträger. Bis zu 20 junge Autorinnen und Autoren erhalten außerdem einen Bücherscheck im Wert von 50,00 Euro.

Das 28. Treffen junger Autoren findet vom 21. bis 25. November 2013 im Haus der Berliner Festspiele statt. Der Termin für die Lesung der Preisträger ist Freitag der 22. November 2013.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Flyer zur Ausschreibung

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1