Heute
Zukünftig
Jenseits von Afrikaklischees? Die Fallstricke gutgemeinter Afrikabücher für Kinder und Jugendliche
Dienstag, 29. Juni 2021, 17:00 - 18:30

Digitale Vorlesungsreihe: Jenseits des Kolonialismus? "Afrika"-Stereotype und Menschenbilder in aktuellen Kinder- und Jugendmedien

Vortrag:

Jenseits von Afrikaklischees? Die Fallstricke gutgemeinter Afrikabücher für Kinder und Jugendliche
Dr. Élodie Malanda | Humboldt-Professur; Universität des Saarlandes

Afrika, wildes, unberührtes "Land" der Löwen und Elefanten: Das ist eines der Afrikaklischees, das lange von der Kinder- und Jugendliteratur vermittelt wurde und das auch heute noch häufig in Kinder- und Jugendbüchern zu finden ist. Doch einige Autorinnen und Autoren gehen aktiv gegen diesen Topos vor und wollen den jungen Lesenden ein anderes Afrikabild vermitteln: Es geht darum, europäischen Kindern und Jugendlichen fremde Kulturen näherzubringen, ihnen einen Einblick in den Alltag von Kindern im "echten" Afrika zu gewähren und somit ihre interkulturellen Fähigkeiten zu fördern.

Trotz dieser guten Absicht tappen manche dieser Bücher in dieselben Fallen wie jene, gegen die sie anschreiben, und vermitteln gängige Afrikaklischees oder sogar koloniale Bilder und Vorstellungen. Anhand ausgewählter Beispiele aus der Kinder- und Jugendliteratur der vergangenen 20 Jahre zeigt Élodie Malanda, Humboldt-Stipendiatin an der Universität des Saarlandes, "Fallstricke" dieser gutgemeinten Afrikabücher, analysiert Ursachen und Hintergründe und gibt mögliche Lösungsansätze, um diese Fallstricke zu erkennen und zu umgehen.

Ort Digital

catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31