[14.05.2016]

Freundschaften und ihre vielen Varianten ziehen sich wie ein roter Faden durch die Filme, die Katrin Hoffmann in diesem Jahr im Rahmen des 34. Internationalen Münchner Filmfests (24.6. - 2.7.2016) zusammengestellt hat. Die Hauptfiguren finden Freunde, die sie sich nie träumen ließen, sie finden Freunde an fremden Orten und in überraschenden Situationen, und manchmal auch auf steinigen Wegen. Die ausgewählten Filme kommen neben Deutschland auch aus Israel, Frankreich, Japan, den Philippinen und Aserbaidschan. Die meisten der Produktionen, die Kinderfilmfest-Chefin Katrin Hoffmann ausgewählt hat, sind auch für ältere Zuschauer geeignet – egal, ob allein oder in Begleitung von Kindern oder Jugendlichen. 

Zehn Filme, sechs Kurzfilme und ein Filmfest-Gastspiel im Full Dome des Deutschen Museums erwarten die Besucher. Außerdem gibt Andreas Dresen, der aktuell "Timm Thaler" neu verfilmt, einen Workshop für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.

Im Kinderfilmfest-Eröffnungsfilm NELLYS ABENTEUER lernt die Protagonistin nicht nur ein fremdes Land kennen, sondern besteht mit unerwarteter Hilfe auch ziemlich schräge Abenteuer. BLANKA ist die Geschichte der Freundschaft zwischen einem Straßenkind und einem blinden Musiker. In ABULELE stellt ein Junge fest, dass es mehr als einen E.T. auf der Welt gibt. Und DER JUNGE UND DAS BIEST erzählt in bester Manga-Manier, in fulminanten Bildern und hemmungslos laut vom Erwachsenwerden. In DIE LEKTION drückt man Xalid die Daumen, dass er den Freund findet, den er sich so sehr wünscht. FANNYS REISE ist die wahre Geschichte einer jungen Französin, die sich 1943 mit einer Gruppe anderer jüdischer Kinder in einem Waisenhaus versteckt. Als sie dort nicht mehr sicher sind, flieht Fanny mit ihren Freunden in die Schweiz.

In DER LANGE WEG NACH NORDEN  macht sich ein 15-jähriges Mädchen von Sankt Petersburg aus auf den Weg zum Nordpol, unerschrocken, eigensinnig und voller Liebe zu ihrem Großvater, dem Helden ihrer Kindheit. Dass man nicht nur ein toller Prinz ist, wenn man gut im Bogenschießen ist, sondern auch, weil man einen grünen Daumen hat, beweist Matthias Lang mit KÖNIG LAURIN, seiner Abschlussarbeit an der HFF München. In AUF AUGENHÖHE sucht der zehnjährige Michi seinen Vater und findet ihn auch – aber der ist anders, als Michi sich das ausgemalt hatte. Besonders geeignet für Kindergärten und die ersten Grundschulklassen sind der liebenswerte Animationsfilm TED SIEGERS MOLLY MONSTER – DER KINOFILM und das Kurzfilmprogramm "Kurzes für Kleine 5+". Mit ganz unterschiedlichen Genres sind diese Filme ein idealer Einstieg in die Welt des Kinos.

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Homepage zu finden.

(Quelle: Pressemitteilung)

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5