von Corinna Beermann

Der Dezember 2015 bietet ein vielseitiges Kinoprogramm für die ganze Familie. Im letzten Monat des Jahres erscheint nicht nur die lang erwartete siebte Episode der Star-Wars-Reihe Das Erwachen der Macht, auch die Kinderbuchklassiker Der kleine Prinz und Heidi finden ihre Wege auf die Leinwände. Starke Konkurrenz dürften die Literaturverfilmungen durch den Animationsfilm Die Peanuts bekommen, dessen Protagonisten Charlie Brown und Snoopy in der gleichnamigen Comicserie viele Fans gewonnen haben. 

Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht
Kinostart: 17.12.15, FSK 12

Die lang erwartete Fortsetzung der Star-Wars-Reihe setzt 40 Jahre nach Star Wars – Die Rückkehr der Jedi-Ritter, ein. Die Rückkehr einer Vielzahl der Schauspieler aus den bisher bekannten Star Wars-Filmen, macht einen großen Reiz dieses neuen Films aus. Um die genaue Handlung der neuen Episode ranken sich Gerüchte, da Disney diese bis zum Filmstart geheim hält. Man weiß bisher, dass die junge Frau Rey (Daisy Ridley), vom Wüstenplaneten Jakku, und der ehemalige Sturmtruppler Finn (John Boyega) im Mittelpunkt der Handlung stehen werden. Was als Zufallsbekanntschaft der beiden beginnt, führt zu einer gemeinsamen Reise, die sie unter anderem mit den altbekannten Widerstandskämpfern Poe Dameron (Oscar Isaac), Han Solo (Harrison Ford) und Leia Organa Solo (Carrie Fisher) zusammenführt. Gemeinsam werden sie sich dem jungen Mann Ren (Adam Driver) stellen müssen, der Darth Vaders dunkles Vermächtnis fortzuführen versucht.

Der kleine Prinz
Kinostart: 10.12.15, FSK 0

Mit Der kleine Prinz wurde das gleichnamige Kunstmärchen von Antoine de Saint-Exupérys, in einer Mischung aus Animation und Stop-Motion für die Leinwand adaptiert und um eine Rahmenerzählung ergänzt. Ein kleines Mädchen zieht mit ihren Eltern in eine neue Stadt, wo sie sich sehr einsam fühlt, bis sie sich mit dem alten Mann von nebenan anfreundet. Der ehemalige Pilot hat eine Vielzahl an Geschichten zu erzählen. Jene über den kleinen Prinzen nimmt sie besonders gefangen.

Die Krone von Arkus
Kinostart: 03.12.15, FSK 6

Die kleine Stadt Arkus ist märchenhaft schön, doch sie wird von der bösen Königin Schiija beherrscht. Jedes Jahr zu Weihnachten fordert sie von den Bürgern die teuersten und schönsten Geschenke ein. Wer diesem Befehl nicht nachkommt, wird von ihr ohne Umschweife in eine steinerne Statue verwandelt. Doch dieses Jahr am Weihnachtsabend, kommen die Straßenkinder Saraja und Jono hinter das Geheimnis der Macht der bösen Königin und wie sie ihr diese nehmen können – was nicht nur sie selbst in große Gefahr bringt. Mit dem deutschen Realfilm wird eine weihnachtliche Geschichte in Märchentradition erzählt, die zu einem Familienbesuch im Kino einlädt.

Heidi
Kinostart: 03.12.15, FSK 0

Johanna Spyris Kinderbuchklassiker Heidi wird von Alain Gsponer, der sich bereits erfolgreich Otfried Preußlers Roman Das kleine Gespenst angenommen hat, neu verfilmt. So kann die ganze Familie Heidi (Anuk Steffen) im Weihnachtsmonat dabei begleiten, wie sie bei ihrem Großvater, dem Almöhi (Bruno Ganz), aufwächst, bis ihre Tante Dete sie zu sich nach Frankfurt holt. Hier soll sie nicht nur lesen und schreiben lernen, sondern auch die Spielgefährtin ihrer Cousine Klara sein, die im Rollstuhl sitzt. Doch nicht nur das strenge Kindermädchen Frau Rottenmeier machen ihr zu schaffen, ihr fehlen auch die Berge, ihr Großvater und ihr bester Freund Peter. In Heidi entsteht ein Zwiespalt, so liebt sie Klara, doch fehlt ihr die Freiheit der Berge.

Die Kinder des Fechters
Kinostart 17.12.15,FSK 0

Der finnische Film Die Kinder des Fechters von Klaus Häro beruht auf einer wahren Begebenheit. Der Fechter Endel (Märt Avandi) muss Ende der Fünfzigerjahre vor der Geheimpolizei Stalins fliehen. Er findet in einem kleinen Ort an Estlands Küste Unterschlupf und finanziert dort seinen Lebensunterhalt als Sportlehrer an einer Schule. Ungeachtet der Skepsis, die ihm seine Vorgesetzten und Kollegen entgegenbringen, lehrt er seine Schüler alles, was er weiß und baut eine enge Beziehung zu den vom Krieg gezeichneten Kindern auf. Als sie aber den Wunsch äußern, zu einem Fechtwettbewerb nach Leningrad zu reisen, muss er sich entscheiden, ob er dieses Risiko für die Kinder eingehen kann. 

Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft
Kinostart: 17.12.15, FSK 0

Der Titel dieser deutschen Produktion von Sven Unterwald bringt die Geschichte, die auf dem Roman der Kinderbuchautorin Sabine Ludwig basiert, auf den Punkt. Der elfjährige Felix (Oskar Keymer) ist zum Leidwesen seines Vaters (Axel Stein), schon zahlreichen Schulen verwiesen worden und bekommt nun eine letzte Chance an der Otto-Leonhard-Schule. Doch dieser Neustart fällt ihm alles andere als leicht, besonders sein Mitschüler Mario scheint ihm nicht wohlgesonnen zu sein. Um die Anerkennung der Anderen zu erlangen, lässt sich Felix auf eine Mutprobe ein: Er soll nachts in die Schule einbrechen. Doch ausgerechnet seine Lehrerin Frau Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling) erwischt ihn. Bevor sie aber eine Strafe verhängen kann, schrumpft der Schulgeist (Otto Waalkes) sie auf ein winziges Maß von 15 Zentimetern zusammen. Nun ist es an Felix herauszufinden, was in der Schule Geheimnisvolles vor sich geht und was Marios Vater mit der ganzen Sache zu tun hat.

Bruder vor Luder
Kinostart 24.12.15, FSK keine Angabe

Die YouTube-Stars Heiko und Roman Lochmann führen bei diesem Film nicht nur Regie, sie spielen sich auch selbst. Ihnen reicht die Internetplattform nicht mehr, sie wollen auf die echte große Bühne und mit ihrer Musik auch im realen Leben erfolgreich sein. Während Roman für Bella (Tara Fischer) schwärmt, heckt deren Schwester (Milena Tscharntke) einen perfiden Plan aus. Sie verkleidet sich als unscheinbares Mädchen und wickelt Heiko in Windeseile um den Finger. So treibt sie einen Keil zwischen die beiden Brüder. Was soll jetzt nur aus dem großen Konzert werden?

Die Melodie des Meeres
Kinostart: 24.12.15, FSK 0

Bereits der erste Film des Iren Tomm Moores – Das Geheimnis von Kells – war ein großer Erfolg. Nun gelang ihm mit Die Melodie des Meeres ein weiterer Erfolg: Der Oscar-prämierte Zeichentrickfilm erzählt die Geschichte der Halbwaisen Ben und seiner stummen Schwester Saoirse. Die beiden Kinder leben gemeinsam mit ihrem Vater in einem alten Leuchtturm am Meer, bis ihre Großmutter sie zu sich nach Dublin holt. Doch Saoirse hat ein Geheimnis: sie ist eine Selkie, ein magisches Wesen, das sich in eine Robbe verwandeln kann und möchte um jeden Preis zurück ans Meer. Die beiden Kinder besitzen eine magische Muschel ihrer verstorbenen Mutter, die sie zurück nach Hause führt. Aber der Weg dorthin ist weit und gefährlich.   

Die Peanuts – Der Film
Kinostart: 24.12.15, FSK 0

Bisher kannte man Charlie Brown und seine Freunde nur als Zeichentrickfiguren aus dem Comic oder der TV-Serie. Doch ab Heiligabend ist es möglich, mit den Peanuts ein neues computeranimiertes Abenteuer zu erleben. Charlie Brown ist immer noch der tollpatschige Junge mit dem seltsamen Hund Snoopy, als ein neues Mädchen an die Schule kommt. Er ist völlig hingerissen von ihr und beschließt sie für sich zu gewinnen. Auf die Hilfe seines Beagles kann er dabei allerdings nicht bauen, denn er arbeitet an einer Karriere als Pilot und verfolgt seinen Erzfeind, den roten Baron.

 

Kinostarts im Überblick:

03. Dezember: Die Krone von Arkus
10. Dezember: Der kleine Prinz, Heidi
17. Dezember: Die Kinder des Fechters, Hilfe ich habe meine Lehrerin geschrumpft, Star Wars Episode 7 – Das Erwachen der Macht
24. Dezember: Bruder vor Luder, Die Melodie des Meeres, Die Peanuts – Der Film


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3