von Kerstin Beckefeld

Die neue DVD- und Blu-ray-Collection aus dem Hause Disney vereint die 55 größten Animations-Meisterwerke der letzten 80 Jahre. Im einheitlichen Design sind die Filme nun dauerhaft für Sammler erhältlich.

Der Disney-Konzern veröffentlicht seine erfolgreichsten Produktionen in einer neu aufgelegten Disney Classics Collection. Diese erscheint in fünf Wellen auf dem Markt, wobei jede Welle aus je elf Filmen besteht. Damit rückt Disney auch endgültig von der früheren Vertriebspolitik ab, nur einzelne Filme für eine begrenzte Zeit neu aufzulegen. Die insgesamt 55 Filme reichen von Klassikern wie Schneewittchen und Das Dschungelbuch bis hin zu fast vergessenen Produktionen aus den Anfängen der Disney Animation Studios wie Drei Caballeros oder Fantasia. So werden nicht nur jedermanns Kindheitsfilme wieder populär gemacht, auch weit ältere Produktionen, die beinahe ganz in Vergessenheit geraten sind, rücken wieder in den Vordergrund. Wer kennt heute noch Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte? Dabei stellen auch diese Filme einen wichtigen Teil der Zeichentrickfilmgeschichte dar.


Die Cover der Disney Classics Collection im Überblick.
(c) Walt Disney Company

Die erste Welle wurde bereits im Juni 2017 veröffentlicht; die zweite erschien vor kurzem im September dieses Jahres. Bis zum April 2018 sollen alle 55 Filme im Handel erscheinen. Dabei enthält jede Welle Filme aus verschiedenen Zeitabschnitten: So wird die erste Welle beispielsweise durch einige Meisterwerke der späten 1980er und der 1990er Jahre wie Aladdin, Arielle die Meerjungfrau und Pocahontas dominiert. Hinzu kommen der noch recht neue Film im Manga-Stil Baymax – Riesiges Robowabohu und der 1947 erschienene Film Fröhlich, Frei, Spaß dabei. Auch die anderen Wellen sind ähnlich zusammengesetzt, indem verschiedene Phasen der Disney'schen Filmgeschichte bedient werden.

Diese Zusammenstellung unterstreicht besonders die ästhetische und technische Vielfalt der Meisterwerke: In der Zusammenschau der Filme einer jeden Welle wird deutlich, dass nicht nur die Animationstechnik im Laufe der Zeit immer ausgefeilter wurde, sondern dass die Disney-Filme immer schon eine hohe Bandbreite unterschiedlicher Genres und Settings abgedeckt haben. So verschieden die Geschmäcker sind, so vielfältig ist auch die Auswahl der Filme: Die Palette reicht von Literaturverfilmungen wie Das Dschungelbuch, Alice im Wunderland oder Cap und Capper über klassische Märchenfilme wie Dornröschen und Rapunzel bis hin zu Action- und Abenteuerfilmen wie Robin Hood und Tarzan. Dabei beschäftigt sich die Filmteams zumeist intensiv mit ihrem Themenmaterial. Besonders gerne thematisieren Disney-Filme verschiedene Kulturen, wie beispielsweise bei Aladdin (Orient), Mulan (China) oder Die Eiskönigin (Skandinavien). Um die jeweiligen kulturellen Besonderheiten möglichst gut darstellen zu können, recherchieren die AutorInnen auf ihren Reisen in die entsprechenden Länder oft wochen- und monatelang.


Die Figuren der Disney Classics Collection im Überblick
Pressematerial, (c) Walt Disney Company

Die Neuauflage der Disney-Meisterwerke richtet sich besonders an Sammler, da sie in chronologischer Reihenfolge nummeriert sind. Zusätzlich hilft diese Nummerierung dabei anhand der Filme die Zeichentrickgeschichte und die Entwicklung der Disney-Produktionen zu rekonstruieren. Disneyfilm-Fans sollten beachten, dass die Pixar-Meisterwerke in der neuen Collection nicht enthalten sind. Ob die Disney Classics-Reihe weitergeführt werden soll und durch neue Produktionen in dieser Form ergänzt wird, ist bisher noch unklar.

Die Cover der DVD- und Blu-ray-Boxen wurden vereinheitlicht, indem der jeweilige Protagonist des Films dargestellt wird. Der Hintergrund ist eher schlicht gehalten, um zwischen den extrem verschiedenartigen Filmen eine Gleichförmigkeit herzustellen. Zusätzlich gehört zu jeder DVD- und Blu-ray-Box eine glänzende Schutzpappe. Diese hebt die Neuauflage im Vergleich zu anderen DVDs hervor und betont ihre Wertigkeit und Exklusivität.

Ein kleines Manko sind bei der Classics Collection die DVD-Hauptmenüs und die Extras: Obwohl die DVD-Meisterwerke äußerlich vereinheitlicht wurden, entsprechen die Hauptmenüs der Neuauflage noch immer denen der älterer Auflagen (oft aus der Special Collection). Dabei lassen sich teilweise deutliche Qualitätsunterschiede im Layout feststellen.

Auch bei den DVD-Extras wurde nicht weiter vereinheitlicht. Vorhanden sind einige Extras zwar bei allen bisher veröffentlichten Meisterwerken, doch auch diese entsprechen in vielen Fällen den Anhängen der früheren Collections. Interessanter wären möglicherweise kurze Making-Ofs für jeden Film gewesen. Eine einfachere und funktionelle Alternative wären auch alte Mickey Mouse-Kurzfilme gewesen. Hätte man jeweils einen Sketch den Film-Extras hinzugefügt, wären diese nicht nur ein Stück weit vereinheitlicht worden, sondern man hätte auch die Chance genutzt, die alten Sketche aus den Anfängen der Zeichentrickgeschichte wieder populär zu machen.

Nachdem in den letzten Jahren einige unvollständige oder limitierte Collections auf dem Markt gelandet sind (z. B. Special Collection, Diamond Edition oder Platinum Edition), soll die Neuauflage der Disney Classics nun dauerhaft erhältlich sein. Die limitierten Ausgaben hatten den Nachteil, dass einige wenige Filme nur innerhalb bestimmter Zeitfenster verfügbar waren, was nicht zuletzt auch die erhöhten Preise der jeweiligen Filme zur Folge hatte. Die Classics Collection hingegen bietet durch ihre dauerhafte Verfügbarkeit konstante und niedrige Preise auch bei aktuelleren Produktionen wie Die Eiskönigin – Völlig unverfroren und Zoomania.

Fazit

Die Disney Classics Collection setzt auf vereinheitlichtes Design bei gleichzeitiger technischer und ästhetischer Vielfalt der einzelnen Filme. Zwar sind die Disney-Pixar-Produktionen nicht in der Collection enthalten, doch trotzdem bietet die DVD-Sammlung ein vielfältiges Angebot, das in Zukunft möglicherweise sogar durch weitere Filme wie Vaiana – Das Paradies hat einen Haken ergänzt werden könnte. Obwohl man sich auch bei den DVD-Hauptmenüs und Extras mehr Standardisierung gewünscht hätte, ist das Design der DVD-Boxen gelungen. Die Neuauflage eignet sich besonders gut zum Sammeln und rekonstruiert mit ihrer Nummerierung in Erscheinungsreihenfolge einen großen Teil der Zeichentrickfilmgeschichte.

 

Hinweis:

Kinderundjugendmedien.de hat die Neuauflage der Disney-Meisterwerke zum Anlass genommen, um einige der Filme in Einzelrezensionen genauer zu thematisieren. Dabei widmen wir jedem Jahrzehnt aus 80 Jahren Disney-Zeichentrickgeschichte eine Rezension. Diese werden in Kürze online gestellt.

 

Erstveröffentlichungsdatum: 28.09.2017


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31