Fischer Schatzinsel

Nur aus lesenden Kindern und Jugendlichen werden auch lesende Erwachsene – und warum sollen sie das nicht mit Fischer-Büchern werden? So wurde 1994, mehr als hundert Jahre nach der Gründung des S. Fischer Verlages, das Kinder- und Jugendbuchprogramm Fischer Schatzinsel ins Leben gerufen. Autorinnen und Autoren des Verlages wie Reiner Kunze, Luise Rinser und Dieter Kühn wurden mit ihren Kinderbüchern vorgestellt, außergewöhnliche Kinder- und Jugendbuchautorinnen wie Cornelia Funke, Sharon Creech, Sabine Ludwig und Marliese Arold fanden auf der Fischer Schatzinsel eine neue Heimat. Bereits 1996 wurden die ersten gebundenen Bücher herausgegeben, angeführt von Sylvia Plaths Max Nix mit Illustrationen von Rotraut Susanne Berner, das bis heute lieferbar ist.

Das Programm wuchs von Jahr zu Jahr und wurde vielfältiger und größer: Bilderbücher und Pappbilderbücher für die Allerkleinsten kamen hinzu, für junge Erwachsene ging 1999 die Taschenbuchreihe generation an den Start, und später wurden auch Sachbücher für Kinder ins Programm aufgenommen. Ob gebunden oder broschiert, ob erzählend oder sachbezogen – gemeinsam ist allen Büchern, die von der Fischer Schatzinsel kommen, ihre Qualität in Bezug auf Sprache, Inhalt, Illustration und Verarbeitung. Eben echte Schätze.

 

Newsletter