von Sabine Planka

Mit In meinem Körper ist was los! ist Sibylle Mottl-Link und dem Illustrator Fréderic Bertrand ein Sachbuch für Kinder gelungen, das vor allem Erstlesern anschaulich erklärt, wie der menschliche Körper funktioniert – anhand eines in farbenfrohen Bildern inszenierten Rundgangs durch das Körperinnere.

Mottl-Link, Sibylle / Bertrand, Fréderic (Ill.): In meinem Körper ist was los!
o.P. [12 S.], 9,95 €
Bindlach, Löwe 2016
ISBN 978-3-7855-8156-8

ab 4 Jahren

Inhalt
In meinem Körper ist was los! beschäftigt sich auf sechs Pappdoppelseiten mit der Funktionsweise des menschlichen Körpers. Ein rotes Erklärbakterium begleitet die Leser bei der abenteuerlichen Reise durch den Körper und erklärt ihnen, was an den einzelnen Stationen im Körper passiert. Ausgangspunkt ist der Mund des Menschen, von da aus geht es weiter in den Nasen-Rachen-Raum, in die Blutgefäße, in die Lunge und in den Magen, bis schlussendlich auch die Verdauung von Nahrung im Darm thematisiert wird.

Kritik
Der Autorin, die selbst als Kinderärztin tätig ist, und dem Illustrator Bertrand gelingt es auf unterhaltsame und kurzweilige Art, Wissen über einzelne Prozesse im Körper zu vermitteln. Dazu wird der informative und in einfacher, klarer Sprache gehaltene Text sparsam eingesetzt; vermittelt werden die Informationen vor allem über die farbenfrohen Illustrationen. Die quirligen Bilder erinnern an Wimmelbilderbücher, da die Leser auch beim zweiten und dritten Blättern noch Neues entdecken können: Eindringlinge wie Viren und Bakterien werden mit grimmigem Gesicht und in ungesund wirkenden Grüntönen gezeigt, die sich deutlich von den in harmonischem Rot, Gelb, Orange oder Blau dargestellten lebenswichtigen Prozesse unterscheiden. Zwischendrin findet sich immer wieder das feuerrote Erklärbakterium, das dem Leser alles Wichtige zeigt und erklärt.

Hinzu kommen – ein spielerisch-unterhaltendes Element – Klappen in den Pappseiten des Buches, die sich aufklappen lassen und unter denen sich Wissenswertes und nützliche Hinweise verbergen, z. B. was man gegen Halsweh oder auch gegen Durchfall machen kann. Kinder können so zusätzlich zu den direkt durch Text und Bild gleichermaßen vermittelten Informationen weitere verborgene Geheimnisse des Körpers entdecken.

Leider greift Mottl-Link in Einzelfällen auf Begriffe wie "Lymphknoten" zurück, die ein kleiner Leser nur durch Erklärungen Erwachsener verstehen kann. Hilfreich wäre sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, die sich vielleicht mit dem Körper nicht so gut auskennen, ein Glossar am Ende des Buches gewesen sowie zudem eine zeichnerische Komplettansicht, die den Leser bei der Orientierung im Körper hätte unterstützen können.

Insgesamt zeigt dieses Buch die Passion der Autorin, ihren kleinen Patienten und gleichzeitig vielen anderen Lesern den Körper nahezubringen und dessen Funktionen zu vermitteln. Es überrascht nicht, dass man bei Recherchen über die Autorin erfährt, dass sie mit Handpuppen, allen voran dem Vogel "Cora", einer Klappmaulhandpuppe, ihre Patienten unterhält und sie nicht nur zum Lachen bringt, sondern eben auch Wissenswertes über Gesundheit vermittelt.

Fazit
Das vorliegende Sachbuch macht auf spielerische Art und Weise mit dem menschlichen Körper vertraut, ohne den Leser zu langweilen und lässt viel Platz zum Entdecken. Die auf Kinder ausgerichtete Gestaltung sowie die in einfachen Sätzen gehaltenen Texte lassen das Buch als geeignet erscheinen für Leser ab 4 Jahren, auch wenn manchmal die Begleitung eines Erwachsenen bei Erklärungen notwendig erscheint.

Literatur
Informationen zur Autorin unter:
http://www.loewe-verlag.de/person-0-0/sibylle_mottl_link-1314/; Stand: 27. Dezember 2015,
http://www.diekulturmacherin.de/kuenstler-steckbrief/dr-modeling-und-ihr-verrueckter-vogel-cora-dr-med-sibylle-mottl-link-gesund; Stand: 27. Dezember 2015.

Veranstaltungen

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1