kids+media

 Quelle: Universität Zürich

kids+media ist eine Online-Zeitschrift für Kinder- und Jugendmedienforschung.

Als Publikation des Schwerpunkts Kinder- und Jugendmedien ist kids+media am Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft (ISEK) der Universität Zürich angesiedelt.

Der Zeitschrift liegt ein weiter Begriff von Kinder- und Jugendmedien zugrunde; verstanden werden darunter schriftbasierte, bildbasierte und audiovisuelle Produkte in unterschiedlichen Text-Bild-Ton-Kombinationen und Medien. Gegenstand sind nicht ausschließlich spezifische oder intentionale Kinder- und Jugendmedien in Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch die damit verbundenen Praxen sowie von Kindern und Jugendlichen Rezipiertes und Produziertes. Kinder- und Jugendmedien sind in verschiedene Diskurse eingebunden, dementsprechend wird auch kontextualisierende Forschung betrieben. Berücksichtigung finden auch jene Medien, die von Kindern und Jugendlichen wie von Erwachsenen rezipiert werden und mit Crossover- bzw. All Age- bezeichnet werden.Kinder- und Jugendmedien werden als System verstanden, kulturelle Kontexte ihrer Produktion, Distribution und Rezeption werden bei der Analyse mit in Betracht gezogen. Kinder- und Jugendmedien sind in verschiedene Diskurse eingebunden, sie werden im Hinblick auf ihre Deutungsangebote und Bedeutungszuschreibungen untersucht.

kids+media ist erstmals im Juni 2011 erschienen; seit 2012 wird die Zeitschrift halbjährlich veröffentlicht, jeweils im Frühling und im Herbst, zumeist mit Schwerpunktthemen. Ansicht, Download und Ausdruck von kids+media zum persönlichen Gebrauch sind kostenlos. Aktuelle Hefte können hier eingesehen werden. 

Newsletter