Zwei "besondere Kinderfilme" gehen in Produktion: ENTE GUT! sowie WINNETOUS SOHN erhalten durch die Förderinitiative "Der besondere Kinderfilm" jeweils eine finanzielle Förderung in Höhe von ca. 2,4 Millionen Euro. Gleichzeitig vergaben die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) und die Telepool GmbH den Preis für das beste und kreativste Marketingkonzept des Jahrgangs 2013/14. Überzeugt hatte das Vermarktungskonzept zu WINNETOUS SOHN. Dazu werden weitere sechs Projekte im zweiten Jahrgang der Initiative gefördert. Die Bekanntgabe erfolgte am 2. Juli beim Filmfest München.

Die beiden Projekte sind:

ENTE GUT! (AT: THUY LINH) von Katrin Milhahn und Antonia Rothe-Liermann Produzent Norbert Lechner, Kevin Lee Film GmbH München: Als ihre Mutter für drei Wochen in die Heimat Vietnam reist, bleibt die zwölfjährige Thuy Linh mit ihrer kleinen Schwester zurück. Keiner darf merken, dass die Mädchen auf sich alleine gestellt sind. Linh managt das Leben der beiden, arbeitet im Imbiss der Familie und geht weiter in die Schule. Doch da kommt Hobby-Spionin Pauline hinter Linhs Geheimnis. Aus einer anfänglichen Erpressung wird eine außergewöhnliche Freundschaft.

WINNETOUS SOHN von Anja Kömmerling und Thomas Brinx Produzentin Ingelore König, Kinderfilm GmbH Erfurt: Max (10) ist blass, rothaarig, etwas dick und: Indianer. Zusammen mit seinem Vater ging Max total in der Welt von Tipi, Manitu und Federschmuck auf. Leider ist seit der Trennung der Eltern alles anders: Mama ist mit ihrem neuen Freund beschäftigt und Papa hat scheinbar vergessen, dass er mal ein Indianer war. Als Max erfährt, dass für die Karl-May-Festspiele "Winnetous Sohn" gesucht wird, will er die Rolle unbedingt haben. Er hofft, dass so alles wieder wie früher wird...

Dabei wird die Kinderfilm GmbH noch in diesem Sommer mit der Produktion zu WINNETOUS SOHN starten. Das Projekt ENTE GUT! soll im Sommer 2015 realisiert werden. Bei einer Zusammenkunft aller potentiellen Finanziers im Frühjahr wurden diese beiden Projekte ausgewählt und zur Produktion vorgeschlagen. Dabei beteiligen sich nicht nur regionale und nationale Förderer mit beträchtlichen Summen an der Finanzierung, sondern auch die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.

Darüber hinaus haben die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) und die Telepool GmbH im Rahmen der ersten Ausschreibungsrunde einen Preis für das beste und kreativste Marketingkonzept ausgelobt und diesen mit 5.000 Euro dotiert. Ziel ist es, frühzeitig mit Hilfe einer durchdachten Vermarktungsstrategie das Zielpublikum anzusprechen. Überzeugt hatte dabei das Konzept zu WINNETOUS SOHN das u.a. "…durch seine sympathische Geschichte und das beliebte Indianerthema besticht", so die Jurybegründung. "…Daraus leiten sich im geplanten Marketing vielfältige Medien und Kooperationspartner ab, bei denen sich beide Aspekte konsequent wiederfinden. Kreative Gewinnspiele und Mitmach-Aktionen regen das Publikum – und zwar Mädchen wie Jungen – zur Partizipation an. "Winnetous Sohn" wird so auch in der Vermarktung dem Gedanken eines "besonderen Kinderfilms" gerecht und erhält deshalb den Preis für das beste und kreativste Marketingkonzept…".

Parallel dazu hatte vom 17. Februar bis 25. April 2014 die zweite Ausschreibungsrunde 2014/15 begonnen. Insgesamt wurden 48 Projektideen von Autoren- und Produzententeams eingereicht, die nicht auf bekannten Marken oder literarischen Vorlagen beruhen. Ein Großteil der eingereichten Projekte wurde explizit für "Der besondere Kinderfilm" entwickelt. Am 23. und 24. Juni 2014 tagte eine zehnköpfige Fachjury, die aus allen Einsendungen sechs Projekte auswählte. Zur Erarbeitung einer ersten Drehbuchfassung werden die Autoren mit je 20.000 Euro und die Produzenten mit je 5.000 Euro gefördert.

Die Jury entschied sich für folgende Projekte:

  • AUF AUGENHÖHE von Nicole Armbruster und Evi Goldbrunner. Produzent Martin Richter (Martin Richter Filmproduktion, München)
  • AUF KÜHEN FLIEGEN von Holger Borggrefe und Swenja Karsten. Produzent Raoul Reinert (Cuckoo Clock Entertainment GmbH & Co. KG, Hamburg)
  • DIE GEISTER AUS DEM 3. STOCK von Ruth Toma. Produzent Fatih Akin (bombero international GmbH & Co. KG, Hamburg)
  • HIDDEN von Markus Dietrich. Produzenten Marcel Lenz und Guido Schwab (ostlicht filmproduktion GmbH, Weimar)
  • INSEL DER HOFFNUNG von Johann Bunners und Martin Dolejs Produzent Martin Heisler (Lichtblick Media GmbH, Berlin)
  • KRASSE CAPES von Heiko Zupke. Produzent Michael Lehmann (REAL FILM GmbH, Berlin)

Bis zum Januar 2015 entwickeln die Produzenten- und Autorenteams des 2. Jahrgangs nun die Konzepte zu einem Drehbuch weiter. In der zweiten Stufe sollen wiederum mindestens zwei dieser Filmideen mit finanzieller Unterstützung der beteiligten Partner in Millionenhöhe umgesetzt werden.


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6