Am 20. Januar 2016 präsentierte das International Board on Books for Young People (IBBY) die Shortlist für den Hans Christian Andersen-Preis 2016. Unter den zehn Finalisten sind Mirjam Pressler und Rotraut Susanne Berner, die der Arbeitskreis für Jugendliteratur als deutsche IBBY-Sektion vorgeschlagen hatte.

Daneben wählte die internationale Expertenjury unter Vorsitz der Kanadierin Patricia Aldana die Autoren Cao Wenxuan (China), Louis Jensen (Dänemark), Ted van Lieshout (Niederlande) und Lois Lowry (USA) sowie die Illustratoren Pejman Rahimizadeh (Iran), Alessandro Sanna (Italien), Suzy Lee (Korea) und Marit Törnqvist (Niederlande) für die Endrunde aus. Eingegangen waren insgesamt 57 Nominierungen aus 34 Ländern.

Die Gewinner werden am 4. April 2016 auf der Internationalen Kinderbuchmesse Bologna bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am 20. August 2016 im Rahmen des IBBY-Kongresses in Auckland/Neuseeland statt.

Der Hans-Christian-Andersen-Preis wird von IBBY alle zwei Jahre für ein schriftstellerisches und ein illustratorisches Gesamtwerk vergeben und gilt als wichtigste internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur.

Weitere Informationen zum Hans Christian Andersen-Preis 2016 finden Sie unter www.ibby.org.

 

(Quelle: Pressemitteilung)


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30