[10.04.2016]

Die renommierteste internationale Auszeichnung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur, der Hans Christian Andersen-Preis, geht 2016 in der Kategorie Illustration an Rotraut Susanne Berner. In der Kategorie Autor entschied sich die international besetzte Jury für den Chinesen Cao Wenxuan.

Rotraut Susanne Berner ist nach Erich Kästner (1960), James Krüss (1968), Klaus Ensikat (1996), Wolf Erlbruch (2006) und Jutta Bauer (2010) die sechste deutsche Preisträgerin. Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. hatte in seiner Funktion als deutsche Sektion des International Board on Books for Young People (IBBY) die Illustratorin Rotraut Susanne Berner sowie die Autorin Mirjam Pressler nominiert. Insgesamt waren 57 Nominierungen aus 34 IBBY-Mitgliedsnationen für den Hans Christian Andersen-Preis 2016 eingegangen. Die Auszeichnung wird seit 1956 alle zwei Jahre von IBBY vergeben. Die Preisverleihung findet am 20. August 2016 im Rahmen des 35. internationalen IBBY-Kongresses in Auckland / Neuseeland statt.

Auf der Shortlist der Autoren standen noch Louis Jensen (Dänemark), Ted van Lieshout (Niederlande), Lois Lowry (USA) und Mirjam Pressler (Deutschland). Bei den Illustratoren waren dies Suzy Lee (Korea), Pejman Rahimizadeh (Iran), Allessandro Sanna (Italien) und Marit Törnqvist (Niederlande).

Weitere Informationen zu den Preisträgern finden Sie unter www.ibby.org.

 

(Quelle: Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.)

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5