[15.06.2016]

Am 8. Juni wurden auf der Preisverleihung der Initiative FERNSEHEN AUS THÜRINGEN im Rahmen des 24. Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ in Erfurt die Gewinnerprojekte des dritten Jahrgangs ausgezeichnet. Die Preisgelder in Höhe von je 50.000 Euro gehen an die Mini-Serie ALLEIN IN SÖMMERDA von E+U TV Film- und Fernsehproduktion aus Köln und an die Webserie FÜR IMMER von grusnickfilm aus Hamburg. 

"Ich gratuliere den Preisträgern des Jahrgangs 2015/16! Bei FAT geht es darum, serielle TV Formate für Kinder und Heranwachsende zu fördern und auch Produzenten zu unterstützen, aus Stoffen fernsehreife, attraktive Produktionen zu entwickeln – möglichst in Thüringen. Es ist auch ein Bekenntnis Thüringens für starke Serien-Stoffe für ein junges Publikum. Wir setzen aber auch auf den Mut der Sender, Produktionen dieses Wettbewerbs zu nutzen und einem großen Publikum zugänglich zu machen.", so der Staatssekretär für Medien und Bevollmächtigte des Freistaats Thüringen beim Bund Malte Krückels. Die Preise wurden übergeben durch Johannes Blasius, Abteilungsleiter Medienrecht, Medienpolitik und Medienstandort der Thüringer Staatskanzlei.

Die Gewinner von FERNSEHEN AUS THÜRINGEN 2015/16 im Überblick:

ALLEIN IN SÖMMERDA von Georg Bussek, Alexander Freisberg (E+U TV Film- und Fernsehproduktion, Köln), Mini-Serie, 4x25min, 9-12 Jahre: Von Köln nach Sömmerda: Das bedeutet für den 14jährigen Metin den Weltuntergang! Weil sein Vater endlich einen Job gefunden hat, muss er alles hinter sich lassen – seine Freunde, seinen Kiez, seinen Status. In der thüringischen Kleinstadt ticken die Uhren anders und die Menschen auch, das muss Metin schnell erkennen. Der Checker mit türkischen Wurzeln sorgt mit seiner direkten und quirligen Art für Turbulenzen – das erste Mal ist er der Außenseiter. Nie hätte Metin gedacht, dass es ihn von Zirkeltraining, über einen Wildwasserkanal bis zu "Dieters Döner – Der beste von Thüringen" führt, bis er in seiner neuen Heimat Freunde findet.

FÜR IMMER, von Thomas Möller und Sebastian Grusnick (grusnickfilm, Hamburg), Webserie, 12x10min, 11+ Jahre: Die erste Liebe ist eine unvergleichlich schöne, aber auch sehr komplizierte Angelegenheit! In Triste, einer fiktiven Kleinstadt, erleben Jugendliche irgendwo zwischen Kindheit und Erwachsensein, zwischen großer Hoffnung und Enttäuschung ihre erste Liebe und werfen dabei essentielle Fragen auf: Kann Liebe verboten sein? Was ist das richtige Alter für Liebe? Die Antworten sind peinlich, lustig, inspirierend oder dramatisch – auf jeden Fall bewegend!

Mitglieder der Jury waren: Corinna Schier (KiKA), Susanne Rieschel (ZDF), Tim Biedert (Nickelodeon) und Petra Zirkel (SuperRTL). Die Moderation der Sitzung übernahm Margret Albers (Geschäftsführerin der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ). Gemeinsam mit der Preisverleihung wurde der Start des vierten Jahrgangs von FERNSEHEN AUS THÜRINGEN eingeläutet. Auch in diesem Jahr veranschaulichten Redakteure von Kinder- und Jugendsendern wieder den Bedarf des Fernsehmarktes und präsentierten aktuelle Trends der Branche.

Vom 13. Juni bis 26. August 2016 können sich Produzenten für den neuen Jahrgang FERNSEHEN AUS THRÜRINGEN 2017 bewerben. Hierfür ist ein Exposé zu einer Serienidee für ein Kinder- und Jugendformat einzureichen. Die ausführlichen Bedingungen und das Bewerbungsformular sind online unter www.fat-tv.de aufzufinden.

 

(Quelle: Pressemitteilung)


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31