von Corinna Beermann

Die Sommerferien werden durch einige vielversprechende Kinder- und Jugendfilme eingeläutet, die in diesem Monat in den deutschen Kinos anlaufen. Darunter sind viele Buchverfilmungen – sowohl von deutsch- als auch englischsprachigen Autoren wie Helme Heine (Mullewapp – eine schöne Schweinerei) oder Roald Dahl (BFG - Big Friendly Giant).

BFG - Big Friendly Giant
Kinostart: 21. Juli 2016, FSK: keine Angabe

Mit BFG hat sich Steven Spielberg einen weiteren Kinderbuchklassiker vorgenommen. Die Geschichte des englischen Kinderbuchautors Roald Dahl dreht sich um die ungewöhnliche Freundschaft des Waisenmädchens Sophie (Ruby Barnhill) mit einem freundlichen Riesen (Mark Rylance), der sie eines Nachts aus ihrem Londoner Waisenhaus ins Land der Riesen entführt.Dort ist es für Sophie allerdings gefährlich, denn anders als ihr gutmütiger Freund, der Kindern nachts schöne Träume bringt, sind seine Artgenossen furchterregende Kinderfresser. Als Sophie und der Riese beschließen, diesem bösen Treiben ein Ende zu setzen, beginnt ein aufregendes Abenteuer, bei dem die Freunde sogar die Hilfe der Königin von England erhalten.

Einige der Romane Roald Dahls wurden bereits erfolgreich verfilmt, wie zum Beispiel Charlie und die Schokoladenfabrik oder Matilda. Spielbergs letzter Kinder- und Familienfilm Die Abenteuer von Tim und Struppi erschien im Jahr 2011. Das Drehbuch zu The BFG stammt von der kürzlich verstorbenen Melissa Mathison, die auch das Drehbuch zu Spielbergs Kultfilm E.T. – Der Außerirdische geschrieben hat.

 

Smaragdgrün
Kinostart: 1. Juli 2016, FSK: 12

Die dritte Filmadaption der Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier erscheint diesen Monat in den Kinos. Im ersten Teil (Rubinrot) hatte Gwendolyn Shepard (Maria Ehrich) herausgefunden, dass sie ein sogenanntes Zeitreise-Gen geerbt hat und erhält ihren ersten Auftrag von der geheimnisvollen Loge des Grafen von St. Germain, an ihrer Seite reist Gideon (Jannis Niewöhner). Der zweite Teil (Saphirblau) berichtet von der Suche nach einem gestohlenen Gegenstand, auf dessen Suche die beiden Freunde gegen böse Mächte kämpfen müssen. Die Handlung des nun letzten Teils setzt direkt an das Ende vom vorherigen Film an. Gwendolyn hat Lucy (Josefine Preuß) und Paul (Florian Bartholomäi) kennengelernt und kann nicht mehr glauben, dass der Graf St. Germain (Peter Simonischek) ehrliche Motive verfolgt. Außerdem erklärt Gideon ihr, dass seine Gefühle für sie nur gespielt waren, damit Gwendolyn sich dem Willen des Grafen fügt. Doch keiner der beiden ahnt, welche Umstände sie dazu bringen, gemeinsam vor diesem und der Loge zu flüchten.

Die deutsche Buchverfilmung wurde durch Felix Fuchssteiner (Draußen am See) und Katharina Schöde (Gefühlte Temperatur) produziert. Neben den bereits genannten Schauspielern wirken außerdem eine Reihe weitere bekannte deutsche Schauspieler mit: Rufus Beck (Die wilden Kerle: Die Legende lebt), Kostja Ullmann (Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs), Katharina Thalbach (Ich bin dann mal weg) und Veronica Ferres (Die Staatsaffäre).

 

Mullewapp – eine schöne Schweinerei
Kinostart: 14. Juli 2016

In dieser Fortsetzung des Films Mullewapp – das große Kinoabenteuer der Freunde stehen erneut die drei Freunde Waldemar (gesprochen von Axel Prahl), Johnny Mauser (gesprochen von Ralf Schmitz) und Franz von Hahn (gesprochen von Michael Kessler) im Mittelpunkt des Geschehens. Waldemar hat bald Geburtstag und die Freunde planen eine große Party, auf der es eine köstliche Erdbeertorte geben soll. Doch eine Bande Wildschweine funkt dazwischen und hat es auf das Festessen abgesehen. Der Anführer Horst legt die Freunde mit einem gemeinen Trick herein, die daraufhin eine waghalsige Fahrradtour überstehen müssen, damit sie rechtzeitig in Mullewap ankommen und den Bösewichten einen Strich durch die Rechnung machen können. 

Der Kinderbuchklassiker von Helme Heine, der auch Tabaluga erschuf, wurde erstmals in Form eines 3D-Films adaptiert und das unter der Leitung von Tony Loeser, der bereits bei dem ersten Teil Mullewapp – das große Kinoabenteuer der Freunde Regie führte. Diesmal erhielt er von Theresa Strozyk Unterstützung. Die Synchronstimmen werden von namenhaften deutschen Schauspielern wie Axel Prahl (Ritter Trenk), Ralf Schmitz (Angry Birds), Michael Kessler (Die Schlümpfe 2), Carolin Kebekus (Minions) und Christian Ulmen (Gespensterjäger) übernommen.

 

Meine griechischen Ferien
Kinostart: 14. Juli 2016, FSK: keine Angabe

Der 15-jährige Toni (Nuutti Konttinen) soll die Sommerferien sowohl mit seinem Vater (Ville Myllyrinne) und seiner Stiefmutter (Laura Malmivaara) als auch mit seinen beiden Stiefbrüdern Veeti (Emil Auno) und Aleksi (Veikka Vainikka) verbringen. Die griechische Insel Kos ist allerdings kein Traumreiseziel für den wasserscheuen Toni, der lieber daheim in Finnland geblieben wäre. Als er sich am Strand sonnt, lernt er die schöne Adriana (Ifigeneia Tzola) kennen, die ihn sofort verzaubert. Bald schon freunden sich die beiden an und der Urlaub scheint gar nicht mehr so schlimm zu sein, bis Adriana von einem Kunstdieb gekidnappt wird. Toni zögert nicht lange, er will Adriana retten und dabei einen geheimnisumwobenen Schatz ausfindig machen. Unterstützt wird er dabei von seinen beiden Brüdern. Der finnische Regisseur Taavi Vartia hat mit seinem Debütfilm im Jahr 2014 in seinem Heimatland große Erfolge gefeiert. 

 

Pets
Kinostart: 28. Juli 2016, FSK: 0

In dem amerikanischen Computeranimationsfilm Pets, von den Machern des großen Kinoerfolges Ich – einfach unverbesserlich, werden eine Reihe von Haustieren, inklusive ihrer Marotten vorgestellt. Die Hauptrolle übernimmt der kleine Terrier Max (gesprochen von Jan Josef Liefers). Der treue Hund kann die Rückkehr seines Frauchens von der Arbeit nicht erwarten. Doch als diese einen riesigen Mischling namens Duke (gesprochen von Dietmar Bär) mit nach Hause bringt, muss Max seinen Platz im Rudel verteidigen und greift dabei zu unfairen Mitteln. Durch den Rivalitätsstreit geraten die beiden Hunde auf die Straßen New Yorks, wo sie auf eine Gruppe ausgesetzter Haustiere treffen, die ihren ehemaligen Besitzern und deren neuen Haustieren Rache geschworen haben. Max und Duke einigen sich auf einen Waffenstillstand, um ihre Freunde und deren Herrchen und Frauchen zu warnen. 

 

Kinostarts im Überblick:

1. Juli 2016:   Smaragdgrün

14. Juli 2016: Meine griechischen Ferien, Mullewapp - eine schöne Schweinerei

21. Juli 2016: BFG - Big Friendly Giant

28. Juli 2016: Pets

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6