[31.10.2016]

Hessisches Puppen- und Spielzeugmuseum

Hanau-Wilhelmsbad

6.11.2016 bis 30.01.2017

Vernissage: 6. November 2016

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., dem Institut für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und dem Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen sowie der Stiftung der Sparkasse Hanau präsentiert das Hessische Puppen- und Spielzeugmuseum Hanau-Wilhelmsbad in einer Sonderausstellung die  Märchenillustrationen von Marcus Lefrançois. 

Nachdem 2016 bereits renommierte Illustratorinnen und Illustratoren wie Nele Brönner, Jonas Lauströer und Nina Töwe-Heitmüller mit ihren Illustrationen zu Gast im Puppen- und Spielzeugmuseum waren, wird die Sonderausstellung zu Marcus Lefrançois ab dem 06. November zu sehen sein. 

Markus Lefrançois (* 1980) lebt und arbeitet als Illustrator, Künstler, Grafik-Designer und Dozent in Kassel. Seine Arbeiten wurden unter anderem auf der Bilderbuchmesse in Bologna, im Grimm-Museum in Kassel, auf dem Fumetto in Luzern, im Landesmuseum Hannover oder im Deutschen Generalkonsulat in Toronto gezeigt, und mehrfach ausgezeichnet z.B. mit dem Sonderpreis Märchenbuch der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und dem Bahlsen Gestaltungspreis.

Zu seinen aktuellen Projekten gehört unter anderem ein Mitmachpaket für Flüchtlingskinder, bei dem er gemeinsam mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ein Mal- und Schreibheft gestaltete. Weitere Informationen zur Bestellung des Mitmachpaketes erhalten Sie in der Geschäftsstelle der Akademie.

Die Vernissage findet am 06.11.2016 um 15 Uhr unter Anwesenheit des Künstlers statt. 

 

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5