Kinder- Jugendkino im März 2017

von Anna Fredrich

Auch im März 2017 dürfen sich kleine sowie große Filmliebhaber auf ein interessantes und abwechslungsreiches Kinoangebot freuen. Los geht es mit der Live-Action-Adaption von Die Schöne und das Biest, in der wir mit Emma Watson als Belle in die märchenhafte Welt des Disney-Klassikers eintauchen. Ebenfalls für die ganze Familie empfiehlt sich Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand – das Sequel zur Bestsellerverfilmung der Abenteuer des Rentners Allan – und den Jugend- und Historienfilm Storm und die verbotenen Briefe.

Die Schöne und das Biest
Kinostart: 16. März 2017, FSK 0

Die schöne Belle (Emma Watson) lebt mit ihrem Vater in einem kleinen Dorf in Frankreich. Als dieser in einem nahegelegenen Schloss in Gefangenschaft gerät, macht sich Belle mutig auf, um ihn zu retten. Die Unternehmung scheint vorerst zu scheitern, denn die Schöne gerät in dem unheimlichen Gemäuer selbst in Gefangenschaft. Zudem entpuppt sich der Hausherr (Dan Stevens), der sich zunächst versteckt hält, als wahrhaftes Biest. Doch wie sich herausstellt, verbirgt sich hinter seiner angsteinflößenden Fassade ein gutes Herz mit einer märchenhaften Absicht. 
Die auf einem französischen Volksmärchen basierenden Handlung wurde bereits viele Male verfilmt – Weltweit bekannt ist vor allem die Disney-Verfilmung von 1991. Das Remake als Live-Action-Musical enthält Neukompositionen der bekannten Disney-Songs (unter anderem Be our Guest), die von den Darstellern selbst eingesungen wurden.

 

Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand
Kinostart: 16. März 2017, FSK 0

Das Sequel zur Bestseller-Verfilmung Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand lässt den mittlerweile hunderteinjährigen Allan neue internationale Abenteuer erleben. Seine Reiselust führt den schrulligen Publikumsliebling nach Bali, Berlin und in schließlich in seine Heimat Schweden. Frei nach dem Motto "Nach mir die Sintflut" hinterlässt er dabei eine Schneise der Verwüstung, die ihn im Verlauf des Film noch vor einige Herausforderungen stellt.
Während der erste Film noch auf dem Bestsellerroman von Jonas Jonasson beruht ist die Handlung des zweiten Teils als selbstständiges Originaldrehbuch entstanden. Jonasson ging den Regisseuren dabei aktiv zur Hand und entwickelte die Fortsetzung mit. 

 

Mit Siebzehn 
Kinostart: 16. März 2016, FSK 0

Das Coming-of-Age-Drama Mit Siebzehn handelt von zwei Jungs, beide 17, die sich scheinbar absolut nicht leiden können: Damien und Thomas besuchen das gleiche Gymnasium und geraten in der Schule immer wieder aneinander, die Situation spitzt sich zunehmend zu. Thomas, der täglich einen sehr weiten Schulweg auf sich nehmen muss, weil er aus einem entlegenen Bauerndorf stammt, wird schließlich von Damiens Mutter aufgenommen. Die beiden Streithähne werden fortan dazu aufgefordert, ihre Anfeindungen beizulegen und beginnen sich anzunähern.

 

Die Jones – Spione von nebenan
Kinostart: 23. März 2017, FSK 12

Die Gaffneys führen das Leben einer gewöhnlichen Vorstadtfamilie, bis Tim und Natalie Jones in ihre Straße ziehen und ihre spießige Welt auf den Kopf stellen. Karen, der es spanisch vorkommt, wie sexy und erfolgreich die neuen Nachbarn bei allem sind, was sie tun, fängt an zu spionieren. Wie sie bald herausfindet, sind die Jones in Wirklichkeit Agenten, die für die Regierung arbeiten. Es dauert nicht lange, bis Jeff und Karen selbst in die Top-Secret-Angelegenheiten ihrer Nachbarn verwickelt sind.

 

Storm und der verbotene Brief
Kinostart: 23. März 2017, FSK 0

Antwerpen, 1521: Storm, Sohn des Buchdruckers Klaas Voeten, lebt zu Zeiten der frühen Reformation, als das neue Gedankengut der katholischen Kirche mehr als nur ein Dorn im Auge war. Storms Vater, bekennender Anhänger Martin Luthers, druckt einen Brief Luthers, der einen Sturz der Machthabenden zur Folge haben könnte. Storm muss sich daraufhin gegen die Inquisitoren, die bereits auf der Suche nach dem brisanten Papier sind, durchsetzen, um seinen Vater zu retten und den Weg für die Revolution zu ebnen.
Der niederländische Film erscheint passen zum 500. Jubiläum von Luthers Thesenschlag und bettet die historische Gegebenheit in eine spannende fiktionale Welt, die auch jüngeren Zuschauern zugänglich ist. 

 

Kinostarts im Überblick:

16. März 2017: Die Schöne und das Biest 

16. März 2017: Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand 

16. März 2017: Mit Siebzehn

23. März 2017: Die Jones - Spione von nebenan

23. März 2017: Storm und der verbotene Brief 

Newsletter