Lesen in den Ferien

von Anna Fleuth

Logo SommerleseclubQuelle: Kultursekretariat NRW

In Zusammenarbeit mit Bibliotheken und Schulen versucht das Kultursekretariat NRW, Schüler und Schülerinnen zum Lesen zu animieren und den Besuch in der Bibliothek wieder alltäglich zu machen.

"Schock deine Lehrer – lies ein Buch" mit diesem Slogan wirbt das Kultursekretariat NRW in seiner Broschüre zum Sommerleseclub 2012. Die Aktion, die nun schon seit 2005 stattfindet, fordert Schüler auf spielerische Weise dazu auf, wenigstens einen kleinen Teil der Sommerferien mit dem Lesen von Büchern zu verbringen. Fast 160 Bibliotheken in Deutschland beteiligen sich an dem Wettbewerb.

Wer kann mitmachen?

Mitmachen kann jeder, der mindestens nach den Sommerferien in die fünfte Klasse kommt und sich zutraut, während der sechswöchigen Ferienzeit drei Bücher zu lesen. Die Anmeldung erfolgt in den Bibliotheken oder online unter www.sommerleseclub.de. War die Anmeldung erfolgreich, erhält jeder Teilnehmer eine SLC-Clubkarte, die ihn dazu berechtigt, Bücher aus dem SLC-Sortiment auszuleihen, auch wenn er eigentlich kein Leser in der jeweiligen Bibliothek ist. Nach Ende der Sommerferien erlischt dann automatisch die Mitgliedschaft.

Ein paar Fragen zur Kontrolle

Bei der Rückgabe der Bücher muss natürlich kontrolliert werden, ob das Buch auch aufmerksam und vollständig gelesen wurde. Also müssen die Teilnehmer eine kleine Inhaltsangabe des Romans machen und ein paar Fragen beantworten, die die Bibliotheksmitarbeiter ihnen stellen. Bei erfolgreichem Bestehen des „Tests“ wird das Buch in das Leselogbuch eingetragen und abgestempelt. Mindestens drei Bücher müssen gelesen werden. Mehr schadet natürlich nicht. Für eine erfolgreiche Teilnahme gibt es ein Zertifikat und einen Vermerk auf dem Schulzeugnis für eine außerschulische Leistung.

Werbung für die Bibliotheken

Während es im Jahr 2005 nur zwölf Bibliotheken waren, die mitgemacht haben, sind es 2010 schon 157 gewesen. Demnach ist natürlich auch eine Steigerung der Teilnehmer von 4.289 auf 31.437 nicht verwunderlich (Quelle: Offizielle Broschüre des Sommerleseclubs 2011). Für die Bibliotheksmitarbeiter ist es eine schöne Abwechslung, die Geschichten der Schüler zu hören. Der Einigen Schülern macht der Sommerleseclub dann auch Lust auf mehr: Sie verlängern nach den Ferien ihre Mitgliedschaft in der Bibliothek, um weiterhin nach Büchern stöbern zu können. Denn Lesen macht ja bekanntlich schlau.

Weitere Informationen unter www.sommerleseclub.de/


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1