[26.05.2017] 

Im Rahmen der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken wurden am 19. März der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis an Angela Mohr (Deutschland) und Muriel Zürcher (Frankreich) verliehen.

Angela Mohr erhielt den Preis für "Zwei Tage, zwei Nächte und die Wahrheit über Seifenblasen", der bei Arena erschienen ist. Muriel Zürcher konnte die Jury mit "Robin des graffs" (Editions Thierry Magnier) für sich überzeugen.

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist der einzige Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich. Ziele des Preises sind die Vertiefung des literarischen Brückenbaus zwischen Deutschland und Frankreich und die Förderung bisher unbekannter zeitgenössischer Jugendbuchautoren. Er wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an eine/n deutsch- und einen französischsprachige/n Jugendbuchautor/in verliehen.

Die beiden Preisträger erhalten je ein Preisgeld in Höhe von 6.000 Euro. Für die Übersetzung der beiden preisgekrönten Werke in die jeweils andere Sprache werden je 2.000 Euro bereitgestellt.

[Quelle: Pressemitteilung]


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31