[18.09.2017]

Francesca Sanna wurde für ihr Bilderbuchdebüt Die Flucht mit dem "Klaus Flugge Preis" 2017 ausgezeichnet. Der Preis würdigt vielversprechende Nachwuchstalente im Bereich der Bilderbuchillustration.

Aus der Perspektive eines Kindes erzählt Die Flucht vom beschwerlichen Weg einer Familie aus einem kriegsversehrten Land nach Europa. Die Idee zum Buch hatte Francesca Sanna nach der Begegnung mit zwei Mädchen in einem Flüchtlingszentrum in Italien. Sie hat zahlreiche Gespräche mit MigrantInnen geführt und ihre Erlebnisse in packenden Illustrationen zum Ausdruck gebracht. In der grafischen Bildsprache der Illustrationen kommen die Ängste der Familie deutlich zum Ausdruck, erklärt Juror Axel Scheffler in der Jury-Begründung. Die Zeichnungen sind abwechslungsreich, aber trotzdem einheitlich.

Francesca Sanna wurde 1991 in Sardinien geboren. Sie studierte Illustration und Design in Cagliari und absolvierte den Masterstudiengang Illustration an der Hochschule Luzern. Ihr Bilderbuchdebüt Die Flucht, das im Sommer 2016 erschien, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 sowie den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2017 nominiert. Francesca Sanna lebt in Zürich.

Der "Klaus Flugge Preis" wurde 2016 zu Ehren des Verlegers Klaus Flugge ins Leben gerufen. Flugge gründete 1976 in New York den Verlag "Andersen Press" und entdeckte u.a. Chris Riddell, Tony Ross oder David McKee. Der "Klaus Flugge Preis" ist mit £5,000 dotiert und wurde am 13. September 2017 in London verliehen.

[Quelle: Pressemitteilung]


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2