[27.12.2017]

Wer steckt hinter der Geschichte der Stadtmusikanten? Wer hat den Dom gebaut? Wer waren die 7 Faulen? Welches ist das kleinste Haus Bremens? Was ist der Roland? Am 18.01.2018 um 17.30 Uhr werden diese Frage in einem von Kindern gedrehten Videostadtrundgang im City46 (Bremen) beantwortet.

Im Rahmen des Projekts "Breminauten" drehen Kinder kurze Filme über die Geschichte bekannter und unbekannter Orte in Bremen und erstellen einen Video‐Stadtrundgang. Die Filme richten sich sowohl an Kinder, die neu in Bremen oder zur Besuch sind, als auch an Bremer Kinder. Dabei lernen die jungen Filmemacher selber vieles über die Stadt: sie recherchieren über die Geschichte Bremens, setzen sich mit sozialen und ökologischen Zusammenhängen auseinander und interviewen Experten. Ihr Wissen geben sie an andere Kinder weiter. Die Clips werden von den Kindern immer in verschiedenen Sprachen eingesprochen: Deutsch, Arabisch, Englisch, Türkisch oder Französisch. Kinder, die neu in Bremen leben, werden so zu Experten. Die teilnehmenden Kinder erwerben Medienkompetenzen, entwickeln Teamfähigkeit und setzen sich mit Geschichte und Sprache auseinander.

Von den Filmen sollen andere Kinder, aber auch Erwachsene profitieren. Die Filme werden auf einer projekteigenen Webseite veröffentlicht. Auf einem Projektflyer mit einer Landkarte wird der Stadtrundgang übersichtlich dargestellt. Links verweisen auf die Videos im Internet, so dass man sich an Ort und Stelle den dazugehörigen Film ansehen kann. Außerdem wird das Zentrum für Medien des Landesinstituts für Schule die Filme unter Lehrer und Schüler verbreiten.

Umsetzung:

An der ersten Phase des Projektes "Breminauten" nahmen drei Schulklassen teil: Die Vorschulklasse der Gesamtschule Mitte, eine vierte Klasse der Grundschule Weidedamm (Findorff) und eine vierte Klasse der Grundschule Pfälzer Weg (Tenever). Die Filme wurden im Rahmen einer Projektwoche gedreht. Im Vorfeld wurde das Projekt inhaltlich fächerübergreifend im Unterricht vorbereitet. Im Sachunterricht recherchierten die Kinder über ihr Lebensumfeld und legten die wichtigsten Inhalte für die Filme fest. Im Kunstunterricht erarbeitten sie Figuren und Zeichnungen für die Filme.

Kooperation:

"Breminauten" ist ein Projekt von "Creaclic-kreative Medienpädagogik". Kooperationspartner sind das "Zentrum für Medien" des Landesinstituts für Schulen, die Grundschule Weidedamm, die Grundschule Pfälzer Weg und die Gesamtschule Mitte. Gefördert wurde das Projekt von der VGH Stiftung, vom Förderprogramm "Bremen macht Helden" der Sparkasse Bremen, von der Stiftung do!, vom Förderverein des Landesinstituts für Schulen und von Wohnen in Nachbarschaft in Tenever.

[Quelle: Pressemitteilung]

 


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6