Als Höhepunkt des Jubiläumsjahres GRIMM 2013 zeigt das Land Hessen vom 27. April bis 08. September 2013 die Landesausstellung EXPEDITION GRIMM in der documenta-Halle Kassel. Die große Schau widmet sich dem vielfältigen Wirken und spannenden Leben des Brüderpaares Jacob und Wilhelm Grimm.


alt

Jacob und Wilhelm Grimm sind weltweit berühmt – insbesondere wegen ihrer Kinder- und Hausmärchen, die in rund 160 Sprachen übersetzt wurden. Doch die Brüder Grimm waren mehr als nur Märchensammler. Sie hinterließen als Sprachforscher, Rechtshistoriker und Politiker zahlreiche Spuren und legten mit ihrer Deutschen Grammatik und dem Deutschen Wörterbuch die Grundlagen der Germanistik.

EXPEDITION GRIMM zeigt in drei Kabinetten wertvolle Manuskripte und persönliche Erinnerungsstücke der Brüder und stellt sie den wechselhaften politischen Verhältnissen gegenüber. Arbeiten ihres ebenfalls erfolgreichen Bruders, des Malers Ludwig Emil Grimm, dokumentieren die Lebensverhältnisse der Großfamilie. Mit einem spektakulären Erlebnisparcours auf einer Fläche von 800 m² folgt der Höhepunkt der Ausstellung. Ausgehend von den Hauptwerken lädt die Ausstellung zu einer Expedition bis in die Gegenwart ein. Mitmach- und Erlebnisstationen eröffnen einen neuen und anschaulichen Blick auf das vielfältige Wirken der Brüder Grimm. Welche Märchen fielen aufgrund ihrer brutalen oder unschicklichen Inhalte der Grimmschen Selbstzensur zum Opfer? Warum betitelt heute der englische Begriff "Grimm’s Law" eine wichtige Erkenntnis der Deutschen Grammatik? Und welche Möglichkeiten hätten den Brüdern die "sozialen Netzwerke" des 21. Jahrhunderts eröffnet?

Diesen und anderen Fragen stellt sich die EXPEDITION GRIMM. Die Ausstellung regt an zum Hinschauen und Hinhören, zum Rätseln und Ausprobieren, zum Erleben und Verstehen.

Am 27. April öffnet die EXPEDITION GRIMM ihre Türen für die Besucherinnen und Besucher. An diesem Tag werden die Brüder Grimm von 10 bis 18 Uhr mit einem bunten Programm und bei freiem Eintritt für alle gefeiert. Um 11.15 Uhr begrüßen der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und die Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst Eva Kühne-Hörmann die Gäste. Beim bunten Familienfest werden Sonderführungen wie "Kinder führen Kinder" (13 Uhr und 14 Uhr), Familienführungen (13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr)  sowie ein spannendes Programm mit dem Kinder-Circus Rambazotti (ab 14 Uhr) angeboten.

Unter dem Motto "Märchenbuch gesucht!" werden unterschiedliche Märchenbücher von klassischen Ausgaben bis zum Manga-Comic gesammelt. Die Bücher sollen die Märchenbibliothek füllen, in der die Besucherinnen und Besucher nach dem Ausstellungsrundgang schmökern, Neues entdecken oder sich an Altes erinnern können. Daneben können besondere Geschichten rund um die Märchenbücher eingereicht werden. Das originellste Buch oder die schönste Geschichte rund um das Buch werden prämiert. Nach der Ausstellung werden die Bücher an Kindergärten und -heime gespendet.

Einen Grimm-Kalender, Aktuelles und Hintergründiges, Kurzfilme und Links rund ums Grimm-Jahr 2013 und natürlich ganz viel zum Lesen finden Interessierte auf den Grimm-Themenseiten auf dem Kulturportal Hessen. Unter der Rubrik GRIMM-Media sind übrigens zahlreiche Kurzfilme eingestellt, so auch die Animationsfilme aus dem Wettbewerb "Grimm animiert" des Goethe-Instituts.  Reinschauen lohnt sich, die Rubrik wird ständig aktualisiert.

Aus Anlass der Hessischen Landesausstellung widmet das Geschichtsmagazin DAMALS den Brüdern Grimm ein Titelthema. Namhafte Autoren schildern Jacob und Wilhelm Grimm und ihr vielfältiges Wirken in bewegten Zeiten: als Erzähler, Forscher und liberale Patrioten. Das Heft erscheint am 18. April und ist für 6,90 Euro im Zeitschriftenhandel und ab dem 27. April in der Ausstellung erhältlich.

Weitere Veranstaltungen und Termine finden Sie hier. Alle Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1