Drucken

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur 2013, der in diesem Jahr erstmals vergeben wird, geht an die niederländische Autorin Joke van Leeuwen. Auch ihre beiden Hauptübersetzerinnen ins Deutsche, Hanni Ehlers und Mirjam Pressler, werden geehrt.

"Jedes ihrer Bücher ist ein kleines Gesamtkunstwerk. Die Autorin und Illustratorin beherrscht grandios sprachliche und visuelle Mittel. Mit großer Leichtigkeit wechselt sie zwischen der Text- und Bildebene, indem sie mit der Bildhaftigkeit von Sprache und der Zeichenhaftigkeit von Bildern spielt. Wie bei James Krüss zeichnet sich ihr Werk durch ein hohes Sprach- und Formengefühl, durch eine metaliterarische Qualität der Texte, in denen sie den Möglichkeitsraum von Literatur fantasievoll durchwandert, und durch eine große Sympathie für ihre kindlichen Protagonisten aus. [...] Ihre Bücher besitzen eine gesellschaftskritische Tiefe und sprechen von einer leidenschaftlichen Parteinahme der Autorin für die Rechte des Kindes." – so die Begründung der Jury.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, den 4. Juli 2013 um 19.30 Uhr in der Internationalen Jugendbibliothek auf Schloss Blutenburg statt.