Wie untersucht man eigentlich Filme für Kinder und Jugendliche? Auf welche Merkmale sollte man achten? Wie unterscheiden sich Kinder- und Jugendfilme von Filmen für ein erwachsenes Publikum? Und wie nehmen Kinder und Jugendliche Filme überhaupt wahr?

Auf derlei Fragen will der von Dr. phil. Tobias Kurwinkel und Dr. Philipp Schmerheim geschriebene UTB-Einführungsband Kinder- und Jugendfilmanalyse Antworten geben. In diesem stellen die Autoren erstmalig einen methodischen Ansatz zur Analyse des Kinder- und Jugendfilms vor. Dieser berücksichtigt dabei die Besonderheiten der kindlichen und jugendlichen Filmrezeption: So neigen Kinder in höherem Maße als Erwachsene dazu, einen Film erlebnisorientiert und emotional wahrzunehmen, auch spielt der Gehörsinn für die Rezeption und Gestaltung von Kinder- und Jugendfilmen eine zentralere Rolle. Überblickskapitel zu Geschichte, Gattungen und Genres des Kinder- und Jugendfilms sowie ein Abschnitt zur didaktischen Arbeit im Schulunterricht runden den methodischen Teil des Einführungsbands ab.

Angewandt wird der methodische Ansatz im Rahmen von Beispielanalysen: So analysiert der Kinder- und Jugendfilmproduzent und -forscher Dr. Werner Barg die Zielgruppenansprache in der Suzanne-Collins-Adaption Die Tribute von Panem, die Filmwissenschaftlerin Dr. Sabine Planka (Siegen) beschäftigt sich mit der synästhetischen Erzählweise des Pixar-Films Ratatouille. Alina Gierke (Düsseldorf) zeigt, auf welche Weise die Astrid-Lindgren-Adaption Madita gezielt auf die Wahrnehmungsgewohnheiten kleiner Kinder zugeschnitten ist, während der Bremer Kinderliteraturforscher Prof. Dr. Jochen Hering sich mit dem Disney-Film Tarzan 2 auseinandersetzt. Abgerundet wird die Reihe der Beispielanalysen von Dr. Heidi Lexe (Leiterin Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur Wien), die sich mit den Adaptionsstrategien in Gus van Sants ungewöhnlicher Filmadaption des Jugendromans Paranoid Park beschäftigt.

Ein umfangreiches Glossar bietet einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Begriffe der Kinder- und Jugendfilmanalyse.

Auf der Internetseite des Bands können zudem Vorlagen für Sequenzprotokolle sowie eine Liste deutschsprachiger originärer Kinder- und Jugendfilme heruntergeladen werden.

Der Band ist seit dem 19. Juni 2013 im Buchhandel, beim Verlag und über die einschlägigen Online-Anbieter erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Buchseite: www.kinderundjugendfilm.de

Kinder- und Jugendfilmanalyse

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5