Mehr als eine Million jugendliche Leser in österreichischen Bibliotheken haben entschieden: Der mit 5.000 Euro dotierte Preis "LESERstimmen" geht in diesem Jahr an Mchaela Holzinger für ihren Jugendroman "Funkensommer" (Verlag Freies Geistesleben).

(Quelle: boersenblatt.net) Die Auszeichnung "LESERstimmen − Der Preis der jungen LeserInnen" des Büchereiverbands Österreichs und des Kulturministeriums wurde der Autorin kürzlich durch die österreichische Kulturministerin Claudia Schmied überreicht. "Lesekompetenz ist eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben", so die Bundesministerin zur Bedeutung von Preisen wie LESERstimmen. "Es ist daher eine zentrale bildungs- und kulturpolitische Aufgabe, die Freude am Lesen bei allen Bevölkerungsgruppen und ganz besonders bei jungen Menschen bestmöglich zu fördern."

Von April bis Mai 2013 hatten sich dreizehn österreichische Autoren und Illustratoren von zwölf nominierten Kinder- und Jugendbüchern auf Lesereisen durch Bibliotheken in ganz Österreich begeben. In 240 Lesungen konnten Kinder und Jugendliche diese hautnah erleben, ihnen zuhören und mit ihnen diskutieren oder auch in Workshops zeichnen oder basteln. Per Stimmkarte konnten die Jugendlichen ihren Lieblingsautor wählen.

Alle Informationen zum Preis finden Sie hier.


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1