Die Kinder- und Jugendliteraturseite der Süddeutschen Zeitung beschäftigt sich in der Freitagsausgabe am 12. Juli 2013 mit Abenteuerbüchern für Kinder und Jugendliche.

Wer hätte gedacht, was so alles in Schnullern schlummert? Burkhard Müller schreibt über das französische Kinderbuch "Schnullermän" von Christophe Nicolas. Für Kinder ab 5 Jahre geeignet, erzählt das Buch die Abenteuer des titelgebenden Helden, der kaum vier Jahre alt ist, aber dank seines Superschnullers Superheldenkräfte hat.

Verena Hoenig unternimmt einen Abstecher in die Meereswelt und bespricht Gill Lewis' "Im Zeichen des weißen Delfins", in dem die elfjährige Kars besessen um das Überleben eines gestrandeten Delfins kämpft. Das Buch wurde von Siggi Seuß übersetzt.

Fritz Göttler bespricht Ally Kennens Thriller "Bullet Boys", in dem der Protagonist Alex, ein nach Orientierung suchender Jugendlicher, plötzlich ein geheimes Waffenlager findet.

Antje Weber wirft einen Blick auf Cath Crowleys Liebes-Jugendroman "Graffiti Moon", während Christine Knödler das Buch "Love Alice" der Peter-Härtling-Preisträgerin Nataly Savina empfiehlt, weil es seine Zielgruppe, Jugendliche ab 14 Jahren, ernst nimmt.

 

 

 


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5