Die Kinder- und Jugendliteraturseite der Süddeutschen Zeitung beschäftigt sich in der Freitagsausgabe am 08. August 2013 mit Büchern für die Ferienlektüre und druckt die Laudatio auf die erste trägerin des James Krüss Preises 2013.

Die niederländische Autorin Joke van Leeuwen ist die erste Preisträgerin des James Krüss Preises für internationale Kinder- und Jugendliteratur. Die Preisvergabe fand am 4. Juli in der Internationalen Jugendbibliothek München statt. Die Süddeutsche Zeitung druckt die Laudatio von Sybil Gräfin Schönfeld.

Hilde Elisabeth Menzel bespricht zwei Taschenbücher, die sich wunderbar als Ferienlektüre eignen: Zum einen Salah Naouras "Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums", zum anderen der Abenteuerroman "Bendix Brodersen – Angsthasen erleben keine Abenteuer" von Alice Pantermüller. (Für KinderundJugendmedien.de hat Kirsten Kumschlies Salah Naouras Buch bereits rezensiert.

Paula Fox' Jugendroman "The Slave Dancer" erschien erstmals 1979. Sigi Seuss wirft einen Blick auf die Neuübersetzung, die nun im Boje Verlag erschienen ist.

Die Kinderliteraturforscherin Maren Bonacker beschäftigt sich mit dem Märchenroman "Solange die Nachtigall singt", das Antonia Michaelis für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene geschrieben hat.

Außerdem schaut Andrea Duphorn auf Nina Wegers Kinderroman "Ein Krokodil taucht ab (und ich hinterher)", in dem der kleine Paul sich in der Berliner Kanalisation auf die Suche nach seinem entlaufenen Krokodil macht.

 

 

 


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1