Die Sonderseite der Süddeutschen Zeitung vom 18.10.2013 widmet sich diesmal den Kinder- und Jugendmedien.

Fritz Göttler bespricht in seinem Hauptartikel den ungewöhnlichen Kinderfilm Tom und Hacke, mit dem Regisseur Norbert Lechner Mark Twains Tom Sawyer und Huckleberry Finn in ein bayrisches Dorf in der Nachkriegszeit versetzt.

Antje Weber stellt den zweisprachigen Leseband Y entonces? Und nun? vor, den Finn-Ole Heinrich und Carlos Rodrigues Gesualdi auf Spanisch und Deutsch geschrieben haben. Veröffentlicht hat den Band der Verlag Amiguitos, der sich dem interkulturellen Lernen verschrieben hat.

Jörg Häntzschel hatte hingegen ein chaotisch-ungewöhnliches Wimmelbuch auf dem Rezensentenschreibtisch liegen: Die Wimmelbilder in James Tureks Make my day! Mein wildes Englisch-Wimmelbuch präsentieren keine brave, geordnete Kinderwelt jenseits des Ärmelkanals. Vielmehr sieht es dort, so Häntzschel, "etwa so aus wie Kinderzimmerböden, nachdem man dort die Kiste ausgeleert hat, in der alles landet, was sonst keinen Platz hat."

Christoph Haas schließlich wirft einen Blick auf die Comics Ariol und Pelle und Bruno.

---

Im Bereich Literaturkritiken kooperiert KinderundJugendmedien.de mit der Redaktion der regelmäßig erscheinenden Kinder- und Jugendliteraturseite der Süddeutschen Zeitung: Wir übernehmen ausgewählte Rezensionen zu neu erschienenen Kinder- und Jugendbüchern. Eine Übersicht über frühere Sonderseiten in der Süddeutschen Zeitung finden Sie hier.

 

 

 


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1