Am 24. März 2014 wurden auf der Internationalen Kinderbuchmesse in Bologna die Gewinner des Hans Christian Andersen-Preises und des IBBY-Asahi Reading Promotion Award verkündet. Der Hans Christian Andersen-Preis 2014 geht an die japanische Autorin Nahoko Uehashi und an den brasilianischen Illustrator Roger Mello.

Über den Asahi Preis können sich die Leseförderprojekte "The Children’s Book Bank" (Toronto/Kanada) und "PRAESA: The Project for the Study of Alternative Education in South Africa" (Südafrika) freuen. Beide Preise werden alle zwei Jahre vom International Board on Books for Young People (IBBY) ausgelobt und am 10. bzw. 12. September 2014 beim 34. Internationalen IBBY-Kongress in Mexiko-City verliehen.

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hatte als deutsche IBBY-Sektion die Autorin Mirjam Pressler und die Illustratorin Rotraut Susanne Berner für den Andersen-Preis nominiert. Beide haben es in die Endrunde geschafft und waren auf der Shortlist mit je sechs Plätzen für Autoren und Illustratoren vertreten. Insgesamt waren 58 Nominierungen aus 33 Ländern eingegangen. Auf der Shortlist der Autoren standen außerdem noch Ted van Lieshout (Niederlande), Houshang Moradi Kermani (Iran), Renate Welsh (Österreich) und Jacqueline Woodson (USA). Bei den Illustratoren waren dies François Place (Frankreich), Øyvind Torseter (Norwegen), Eva Lindström (Schweden) und John Burningham (Großbritannien).

Weitere Informationen zu den Preisträgern finden Sie unter www.ibby.org

 

(Quelle: Arbeitskreis für Jugendliteratur)


catchme refresh
Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1