Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur der Universität Oldenburg

altQuelle: Universität Oldenburg

Die Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur der Universität Oldenburg hat sich die Förderung einer interdisziplinär orientierten Kinder- und Jugendliteraturforschung zum Ziel gesetzt. Dabei wird die Kinder- und Jugendliteratur als ästhetisch-literarisches, mediales, soziales, psychologisches und erziehungswissenschaftliches Phänomen untersucht.

Die Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur besteht seit 1997. Hervorgegangen ist sie aus den langjährigen Forschungs- und Ausstellungsaktivitäten der Universität im Rahmen der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (KIBUM) seit 1979.

Die interdisziplinäre Forschungsstelle organisiert Veranstaltungen und Projekte, die an der Universität fächerübergreifend im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur durchgeführt werden.

Mit inzwischen über 30 Ausstellungen hat die Forschungsstelle aus unterschiedlicher wissenschaftlicher Perspektive den Fokus auf Themen und Positionen der Kinder- und Jugendliteratur gerichtet. Zu jeder Ausstellung erscheint eine wissenschaftliche Publikation, die das Thema in weitere historische und theoretische Zusammenhänge stellt.

In den letzten Jahren erschienen die Bände Grenzenlos. Mauerfall und Wende in (Kinder- und Jugend-) Literatur und Medien, (hg. v. Ute Dettmar und Mareile Oetken, Heidelberg 2010), Achtung Schule! Bilder einer Bildungseinrichtung in der neueren Kinder- und Jugendliteratur (hg. v. Thomas Zabka, Baltmannsweiler 2009 sowie Verborgene Kindheiten. Soziale und emotionale Probleme in der Kinderliteratur (hg. v. Jens Thiele, Oldenburg 2008).

Zudem organisiert die Forschungsstelle gemeinsam mit dem Institut für Germanistik der Carl von Ossietzky Universität die 'Poetikprofessur für Kinder- und Jugendliteratur'. Eingeladen werden jährlich Autoren und Autorinnen der Kinder- und Jugendliteratur, die in öffentlichen Vorträgen über ihre Arbeiten, über poetologische Positionen und die Rahmenbedingungen des Schreibens für Kinder- und Jugendliche sprechen. Die Vorlesungen 2009-2011 (Lutz van Dijk; Alexa Hennig von Lange; Andreas Steinhöfel) versammelt der Band Poetikvorlesung zur Kinder- und Jugendliteratur (hg. v. Ute Dettmar und Mareile Oetken, Oldenburg 2012).

Newsletter