BIBF - Bremer Institut für Bilderbuch- und Erzählforschung der Universität Bremen

altQuelle: BIBF

Bilderbücher, Vorlesen, Erzählen sind die Arbeitsschwerpunkte des BIBF.

Unser praktisches Interesse ist es, Studierende, LehrerInnen und ErzieherInnen mit der literarischen, sprachfördernden, ästhetischen und pädagogischen Bedeutung des Mediums Bilderbuch und des mündlichen Erzählens vertraut zu machen.

In der Forschung erstellen wir u.a. Textanalysen (zu Themen der frühen und späten Kindheit, z.B. Angst im Bilderbuch; zu gesellschaftlichen Themen: Arm und reich im Bilderbuch).

Gemeinsam mit Studierenden führen wir Projekte durch, die die Möglichkeiten von Bilderbuch und Vorlesen als Medium der Förderung von Kindern aus bildungsfernen Elternhäusern untersuchen.

Das BIBF engagiert sich außerdem in der Begleitforschung in Schule und Kindergarten, führt dort Projekte durch, aktuell zur integrativen Förderung von sprachlich-mathematischen Basiskompetenzen.

Publikationen zu unseren Forschungsprojekten, zu wissenschaftlichen Publikationen, zur Erzählförderung, zu Mündlichkeit in der frühen Kindheit, Rezensionen zu Bilderbüchern, Neuerscheinungen und Bücher-Vorschlagslisten sind auf unserer Webseite einzusehen.

Newsletter