Anna Hein M.A. ist Lehrbeauftragte für Kinder- und Jugendliteratur an der Universität Bremen. Hauptberuflich arbeitet sie bei der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.

Im Team von KinderundJugendmedien.de betreut sie als Redakteurin die Kategorie Fachmessen.

 

Anna Hein studierte an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg Europäische Ethnologie/Volkskunde, mit dem Schwerpunkt Erzählforschung, und Germanistik. Während des Studiums war sie von 2006 bis 2008 bei der Märchen-Stiftung Walter Kahn und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur (damals mit gemeinsamen Sitz in Volkach) als Assistentin der Geschäftsführung angestellt.

Nach dem Studium war sie als freie Lektorin tätig, absolvierte ein Volontariat beim Bertuch Verlag in Weimar und war dort von 2011 bis Mitte 2013 für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie für das Lektorat vornehmlich der Kinder-, Jugend- und Märchenbücher zuständig.

Im Jahr 2012 war Anna Hein Mitglied der Jury Umwelt- und Naturschutz im Kinder- und Jugendbuch der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur. Im Wintersemester 2012/13 und im Sommersemester 2013 hielt sie Gastvorträge am Institut für Jugendbuchforschung der Goethe-Universität Frankfurt am Main zu aktuellen Entwicklungen auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt und zum Thema "Wie entsteht ein Buch". Sie schrieb Beiträge für den Bereich Literatur des Goethe Instituts und kulturwissenschaftliche Aufsätze für die Märchenbücher des Bertuch Verlages.


anna.hein(at)kinderundjugendmedien.de

 

Publikationen (Auswahl)

  • Nachwort über sorbische Märchen und Sagen, In: Ingrid Annel: Glücksdrachenpech und Florian Russi: Erbsensoldaten. Weimar: Bertuch Verlag, 2013. S. 98-100.
  • Nachwort über die Kulturgeschichte des Einhorns. In: Florian Russi: Alids Traum. Weimar: Bertuch Verlag, 2011. S. 101-104.
  • Interview Illustratoren gesucht?! – Die Kinderbuchillustratorin Laura Bischoff im Gespräch für das Onlineportal des Goethe Instituts, Bereich Literatur, September 2011.
  • Rezension Anja Tuckerman: Mano. Der Junge, der nicht wusste, wo er war. In: Informationsportal Litrix, Januar 2010.
  • Künstlerporträt zu fabula musica. In: Märchenspiegel – Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege Heft 3, August 2009, S. 51-54.

 

Beiträge auf KinderundJugendmedien.de

 

 

Newsletter


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5