Was und wer ist KinderundJugendmedien.de?

KinderundJugendmedien.de ist das größte wissenschaftliche Onlineportal zur Kinder- und Jugendmedienforschung im deutschsprachigen Raum. Es stellt Informationen über Themen, Entwicklungen und Neuerscheinungen des speziellen Medienangebots für Kinder und Jugendliche bereit.

Das Onlineportal wurde 2012 im Rahmen eines Lehr- und Forschungsprojekts am Institut für Germanistik der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf entwickelt. Am 15. Mai dieses Jahres ging KinderundJugendmedien.de erstmals online.
Seit Januar 2015 gehört das Onlineportal zur Universität Bremen, eingebunden ist es dort in den Arbeitsbereich Kinder- und Jugendmedien im Fachbereich 10.
Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts zur Reform der Studieneingangsphase des Faches Deutsch konnten wir 2016 das Fachlexikon von KinderundJugendmedien.de ausbauen: Studierende können nun die Inhalte eines literaturwissenschaftlichen Fachlexikons in den Bereichen Rhetorik, Epik, Lyrik und Drama abrufen und so zeit- und ortsunabhängig lernen.
Im September 2017 wurde KinderundJugendmedien.de Mitgliedsverband im Arbeitskreis für Jugendliteratur e. V.

Redaktionell betreut wird KinderundJugendmedien.de von einem 13-köpfigen Team von Redakteurinnen und Redakteuren an verschiedenen Universitäten unter der Leitung von Dr. phil. Tobias Kurwinkel und Dr. Philipp Schmerheim (Stellvertreter).

Die auf dem Portal veröffentlichten Beiträge stammen aus der Feder von bisher fast 190 verschiedenen Autorinnen und Autoren (Stand: November 2017). Bis zu ihrer Veröffentlichung als Beiträge durchlaufen die Texte im Rahmen unserer Qualitätssicherung verschiedene Phasen der Begutachtung, des Korrektorats und des Lektorats durch jeweils zwei Redakteurinnen oder Redakteure.

 Zur Facebook-Seite von KinderundJugendmedien.de
Zur Wikipedia-Seite von KinderundJugendmedien.de


Was finde ich auf KinderundJugendmedien.de?

KinderundJugendmedien.de (Sitemap) besteht aus drei Hauptbereichen, einem Forschungsbereich mit Fachlexikon, einem Kritik- und einem Informationsbereich:

Im Forschungsbereich informiert ein Fachlexikon über literatur- und medienwissenschaftliche Sachbegriffe: Neben Beiträgen zur Rhetorik, Epik, Lyrik und Dramatik finden Sie hier auch einzelne Begriffe, die dezidiert aus dem Feld der Kinder- und Jugendmedienforschung stammen sowie Auskunft zu Autoren, Werken sowie ausgewählten Stoffen und Motiven. Im Bereich Mediageschichte ist ein Werk der Kinderfilmgeschichte in Entstehung, das vom Filmhistoriker Horst Schäfer geschrieben wird. Die Mediageschichte bietet zudem Artikel zur Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur (verfasst von dem Frankfurter Kinder- und Jugendliteraturwissenschaftler Hans-Heino Ewers sowie Isa Schikorsky) und einen historischen Überblick über das deutsche Kinder- und Jugendfernsehen.
Weiter finden sich Hinweise und ausführliche Erläuterungen zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben für Studierende. Illustriert werden die einzelnen Beiträge, die von formalen Richtlinien für das Erstellen einer Hausarbeit über Literaturrecherche bis zu konkreten Schreibtipps reichen, jeweils mit Beispielen aus Kinder- und Jugendmedien.

Rezensionen zu neuen und klassischen Büchern, Bilderbüchern, Filmen sowie Hörspielen und -büchern für Kinder und Jugendliche sowie zu aktuellen Fachpublikationen zu Themen aus der Forschung erscheinen im Bereich der Kinder- und Jugendmedienkritik.

Der Informationsbereich umfasst zum einen eine Nachrichtenrubrik und einen Newsletter. Diese informieren über aktuelle Debatten, Festivals, Tagungen, Calls for Papers und Entwicklungen im Kinder- und Jugendmedienbereich (Veranstaltungskalender). Zum anderen können Interessenten in diesem Bereich auch auf eine Linkographie sowie auf Bibliographien und Datenbanken zur Forschung zur Kinder- und Jugendliteratur, zum Kinder- und Jugendfilm, zum Bilderbuch, zum Comic, zum Märchen oder zur Fantastik zugreifen. Darüber hinaus stellen sich auf dem Portal Kinder- und Jugendbuchverlage, Gesellschaften und Verbände, Fachmessen, Portale und Publikationen sowie universitäre und nicht-universitäre Einrichtungen aus dem Kinder- und Jugendmedienbereich vor.

 

Mitwirkung bei KinderundJugendmedien.de

KinderundJugendmedien.de soll den Stand der Kindermedien- und Jugendmedienforschung abbilden und interessierten Wissenschaftlern und Institutionen eine zentrale Plattform bieten. Wenn Sie an der weiteren Entwicklung des Portals mitarbeiten und Beiträge beisteuern möchten, dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir freuen uns dabei nicht nur über Rezensionen und Artikel für unser Fachlexikon, sondern auch über Ergänzungsvorschläge für die Bereiche Linkographie, Bibliographie, Institutionen und Verlage.


Joomla Extensions powered by Joobi

Veranstaltungen

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31